Übergänge In Andere Welten

Inhaltsverzeichnis:

Video: Übergänge In Andere Welten

Video: Geheimnisvolle Echte Tore In Andere Welten! 2022, Dezember
Übergänge In Andere Welten
Übergänge In Andere Welten
Anonim
Übergänge in andere Welten - Teleportation, Parallelwelten
Übergänge in andere Welten - Teleportation, Parallelwelten

In einer Höhle bei Moskau, nicht weit vom Bahnsteig Silikatnaya, versteckten sich während des Krieges Menschen vor Bombenangriffen

Augenzeugen sagten, die Höhle sei eingestürzt und habe Menschen begraben. Die Blockade wurde beseitigt, aber es wurde keine einzige Leiche gefunden. Seitdem gilt diese Höhle als Portal zum Durchgang in eine Parallelwelt.

Bild
Bild

Für die sofortige Bewegung in Zeit und Raum haben Science-Fiction-Autoren den Begriff "Teleportation" erfunden. Die Theorie geht von der Existenz vieler Parallelwelten aus, in denen wir alle gleichzeitig existieren.

Sergei Druzhko, Moderator der beliebten Fernsehsendung "Unerklärlich, aber wahr", hat ein wenig recherchiert und herausgefunden, dass viele Menschen mindestens einmal in ihrem Leben teleportiert wurden. So sprechen sie darüber:

Evgeny (Evgeny Troshin - ein Mitglied der Nemon-Forschungsgruppe) war geschäftlich in der Moskauer U-Bahn unterwegs. Während der Rushhour war der Zug überfüllt, die Menge drückte ihn gegen die Tür. Er musste nicht an seinem Halt einen Schritt aus der Kutsche machen, um die Abfahrenden zu lassen:

- Und statt der nächsten Station, die auf Taganskaya angekündigt wurde, höre ich, dass die nächste Station Kuznetsky Most ist.

Vor ein paar Minuten hörte Eugene genau dieselbe Ansage. Er war bereits am Bahnhof Kusnezki Most vorbeigekommen. Da er dachte, der Fahrer habe das Tonbandgerät verloren, kehrte Jewgeni zu seinem Zug zurück.

- Ich war völlig überrascht, als die nächste Station wirklich Kuznetsky Most war. Ich fragte mich, wie ich im Zug in die entgegengesetzte Richtung landen konnte. Schließlich war ich völlig nüchtern, in einem völlig unveränderten Bewusstseinszustand. Ich war geschäftlich unterwegs.

Diese Station, an der sich dieser seltsame Vorfall ereignete, ist seit langem umstritten. Die Leute beschweren sich oft, dass sie hier aus der Zeit fallen, ein oder zwei Stunden verlieren oder umgekehrt, alles, was ihnen passiert, passiert zu schnell. Wahrscheinlich, glaubt der Forscher, gibt es unter dem Kitai-Gorod-Gebiet in Moskau eine natürliche Verwerfung in der Erdkruste. An Tagen mit magnetischen Stürmen oder Sonnenaktivität verstärkt sich seine Wirkung und der Riss beginnt als Bewegungsportal zwischen den Welten zu funktionieren.

Eine Parallelwelt, in die man von Zeit zu Zeit eintauchen kann und die leider noch nicht fähig ist, die Umstände zu studieren, unter denen man dort regelmäßig eindringen kann.

Nach dem Glauben der alten Slawen fand die Bewegung in eine von mystischen Kreaturen bewohnte Parallelwelt - Meerjungfrauen, Wasser, Holzkobolde - auf verzauberten Lichtungen, an Kreuzungen und an Orten statt, an denen sich Wasser ansammelte.

Moderne Forscher glauben, dass in Bereichen, in denen Bewegung möglich ist, normalerweise Fremdgeräusche zu hören sind, als würden sie vom Wind aus der Ferne getragen. Stille Musik, das Geräusch von Rädern, Gespräche, wenn keine Person in der Nähe ist. Ein weiteres Anzeichen für eine mögliche Teleportationsstelle ist das Auftreten unerklärlicher Fremdgerüche.

- Es passiert, wenn eine Person in eine Welle seltsamer Gerüche gerät. Unserer Meinung nach ist dies ein Phänomen dieser Art, wenn die Grenze der Welten verwischt wird und Luft aus einer anderen Welt passieren kann. Einer der Punkte, an denen wir die Orte der Übergänge bestimmen, ist ein Wald, in dem wir Pflanzen oder Bäume beobachten, die für ein bestimmtes Gebiet nicht charakteristisch sind - Andrey Morgun (Mitglied der Nemon-Forschungsgruppe).

Dies ist einer der Indikatoren dafür, dass sich in der Umgebung Wurmlöcher (temporäre Löcher im Weltraum) befinden können. Jedes Jahr verschwinden 5-7 Tausend Menschen auf der Welt. Die meisten von ihnen verschwinden spurlos, selbst ihre Leichen werden mit der Zeit nicht gefunden.Vielleicht wurden diese Menschen nicht Opfer von Verbrechen, sondern wurden zu unfreiwilligen Reisenden und befinden sich in einer anderen Dimension, in der sie ein normales Leben führen und nicht einmal ahnen, dass sie in einer anderen Realität als vermisst gelten.

Viele fallen in andere, alternative Realitäten, genauso wie sie in der Zeit verloren gehen. Dies ist durchaus möglich, und solche Fälle gibt es viele. Es gibt uralte Zeugnisse von Messias, die im Mittelalter versuchten, die Indianer Amerikas, insbesondere die mexikanischen Inkas, zu bekehren. Den Aufzeichnungen zufolge sahen die Missionare, wie die Priester der Inkas eine bestimmte Tür im Felsen öffneten und die Menschen in eine unbekannte Richtung abführten. Die Geschichte bestätigt: Einst verließ der Inka-Stamm seine Städte und verschwand spurlos vom Erdboden.

Forscher vermuten, dass die Inka-Priester einen Tunnel zu anderen Realitäten oder anderen Welten öffnen und die Bevölkerung dort evakuieren konnten. Eine alternative Realität, die in der Tat nicht vollständig verstanden wird. Wie real ist es, oder wie virtuell ist es?

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge