Haus In Wales Stinkt Nach Verfaultem Fleisch Vom Portal In Eine Andere Welt

Video: Haus In Wales Stinkt Nach Verfaultem Fleisch Vom Portal In Eine Andere Welt

Video: Fleisch und Blut: Zwischen Stall und Küche - Dokumentation von NZZ Format (2006) 2022, Dezember
Haus In Wales Stinkt Nach Verfaultem Fleisch Vom Portal In Eine Andere Welt
Haus In Wales Stinkt Nach Verfaultem Fleisch Vom Portal In Eine Andere Welt
Anonim
Haus in Wales stinkt nach verfaultem Fleisch wegen des "Portals zu einer anderen Welt" - Spukhaus, Poltergeist, Gestank, Geruch
Haus in Wales stinkt nach verfaultem Fleisch wegen des "Portals zu einer anderen Welt" - Spukhaus, Poltergeist, Gestank, Geruch

Steph Harper und ihre große Familie leben in einem Privathaus in Nordwales (Großbritannien) und seit 2008 roch ihr Haus nach verfaultem Fleisch und es traten anomale Phänomene darin auf.

Vom Aussehen her sieht das Harper-Haus (es gibt kein allgemeines Foto davon in der Presse) mit zwei Schlafzimmern aus wie ein typisches Haus in der Vorstadt, aber es passiert etwas sehr Ungewöhnliches darin. Steph Harper selbst, Mutter von vier Kindern, glaubt, dass sich im Wohnzimmer dieses Hauses ein "Portal zur Welt der Geister" befindet.

Im Haus beginnt der Geruch von verfaultem, verwesendem Fleisch oft ohne Grund fürchterlich zu stinken, das Video hat kürzlich fliegende grünlich-blaue Kugelbälle gefilmt, jemand klopft an die Wände usw.

Harpers und drei ihrer Kinder (insgesamt haben sie vier)

Image
Image

Die seltsamen Phänomene begannen drei Monate, nachdem die Harpers 2008 in das Haus eingezogen waren.

"An diesem Morgen waren nur ich und mein Mann im Haus, ich war unten, und er lag im oberen Schlafzimmer im Bett, und plötzlich klopfte es oben an den Wänden. Das Bett wurde 2 Fuß von der Decke entfernt." Rückblickend verstehe ich, dass dies erst der Anfang war ", sagt die Frau.

Einen Monat nach diesem Vorfall bekam Steph ein zweites Kind, einen Jungen namens Thomas. Danach wurden seltsame laute Geräusche in ihrem Haus üblich und die Eheleute waren sich sicher, dass dies nicht die natürlichen Geräusche des alten Hauses waren.

"Eines Tages zwischen Weihnachten und Neujahr begann etwas laut an den Wänden zu klopfen und die Geräusche wurden lauter und lauter. In dieser Nacht mussten wir die Nacht bei meiner Mutter verbringen. Am nächsten Tag Colin (Stephs erster Sohn, der jetzt ein Erwachsener) durchsuchte das ganze Haus und klopfte an mehreren Stellen persönlich, um zu überprüfen, woher dieses Klopfen kommen könnte.

Als er oben an der Treppe an das Geländer klopfte, erkannten wir das Geräusch, es war genau das Klopfen, das wir hörten. So klopfte an diesem Abend jemand, der unsichtbar war, hart an das Geländer.“

Seitdem gab es im Haus der Harper so viele ungewöhnliche übernatürliche Ereignisse, dass sie und ihr Mann sich nicht mehr an alle erinnern. Im Haus gab es ab und zu unangenehme Gerüche, die ekelhaftsten stanken nach verfaultem Fleisch, verschiedene Dinge verschwanden ständig im Nirgendwo.

"Colins Arbeitstelefon ist einmal irgendwo verschwunden und wir haben das ganze Haus auf der Suche nach ihm durchsucht und immer noch nichts gefunden. Und 6 Monate später trug ich eine Schüssel mit gewaschener Wäsche, ließ versehentlich Colins T-Shirt auf den Boden fallen und Als ich es abhob, sah ich sein Telefon auf dem Boden liegen. Er lag in der Nähe neben der Tür zu seinem Zimmer. Wir kommen Hunderte Male am Tag an diesem Ort vorbei, aber niemand hat ihn gesehen."

Kugeln im Harper House

Image
Image

Als Steph einmal in der Küche war, sah sie vor dem Fenster eine Menschenmenge in einer alten Militäruniform. Soldaten in Helmen mit scharfen Spitzen oben marschierten völlig lautlos am Haus auf der Straße vorbei und verschwanden um die Ecke. Als sie auf die Straße lief, war niemand da.

"Die Vasen fallen ständig zu Boden und zerbrechen von selbst. Wir haben sogar schon oft daran gedacht, umzuziehen, aber dann haben wir uns daran gewöhnt", sagt Steph Harper.

Vor nicht allzu langer Zeit in diesem Jahr stank das Haus der Harper die ganze Woche nach einem üblen Geruch nach verbranntem Fleisch, und so etwas wurde noch nie gebraten. Und dann war Steph überzeugt, dass es in ihrem Haus ein verstecktes Portal zu einer anderen Welt gibt, wahrscheinlich in die Welt der Geister, woher all diese Anomalien kommen.

„Das Haus wurde in den 50er oder 60er Jahren gebaut, und wir haben die historischen Chroniken an diesem Ort überprüft und nichts Ungewöhnliches und noch Paranormaleres gefunden. In der Nähe befinden sich jedoch die Ruinen der alten Burg Flint und auf dem Gelände unseres Hauses dort war einst ein Feld, auf dem es viele Schlachten gab."

Auch Stephs Kinder sind an ungewöhnliche Phänomene gewöhnt, sie haben keine Angst mehr davor und es ist ein Teil ihres Lebens geworden.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge