Gruselgeschichten Aus Krankenhäusern. Frische Auswahl

Inhaltsverzeichnis:

Video: Gruselgeschichten Aus Krankenhäusern. Frische Auswahl

Video: Gruselige Krankenhausgeschichten 2022, November
Gruselgeschichten Aus Krankenhäusern. Frische Auswahl
Gruselgeschichten Aus Krankenhäusern. Frische Auswahl
Anonim

Gruselgeschichten über ungewöhnliche Ereignisse, erzählt von Ärzten, Krankenschwestern oder Pflegern, die in Krankenhäusern, Hospizen oder Nervenheilanstalten arbeiten. Frische Auswahl von der Website Reddit

Gruselgeschichten aus Krankenhäusern. Frische Auswahl - Krankenhaus, Arzt, Geist, Krankenwagen, Station, Intensivstation
Gruselgeschichten aus Krankenhäusern. Frische Auswahl - Krankenhaus, Arzt, Geist, Krankenwagen, Station, Intensivstation

Wer steckt hinter dem Rücken

Ich arbeite als Krankenschwester auf der Intensivstation. Wir erhielten eine 20-jährige Frau mit schweren Herzanomalien, die dann ein akutes Atemversagen entwickelte.

Sie hatte bis jetzt noch nie Herz- oder Atemprobleme gehabt. Wir mussten sie an ein Beatmungsgerät anschließen, aber sie war wach und bekam Beruhigungsmittel. Sie konnte nicht sprechen und konnte nur nicken oder den Kopf schütteln, um Fragen mit „Ja“oder „Nein“zu beantworten.

Eines Nachts starb ein Patient auf der Station neben ihr und seine Leiche lag dort und wartete darauf, dass die Pfleger ihn in die Leichenhalle bringen würden. Die Tür hatte einen Vorhang, sodass der Patient nicht sehen konnte, was sich im Nebenzimmer befand.

Image
Image

Als ich in dieser Nacht hereinkam, um nach dieser Patientin zu sehen, fand ich sie in Panik, am ganzen Körper zitternd und schweißgebadet. Ich fing an, ihr verschiedene Fragen zu stellen, um herauszufinden, ob ihr kalt oder heiß war, ob sie irgendwo Schmerzen hatte und so weiter. Aber sie antwortete auf alles mit "Nein".

Dann fragte ich, ob sie etwas gesehen habe, das ihr Angst machte. Und sie sagte ja. Sie nahm keine Medikamente, die Halluzinationen verursachen könnten, also begann ich, sie nach den Einzelheiten ihrer Beobachtungen zu fragen.

Und nach 20 Fragen bekam ich folgendes: Das ist ein Mann, weiß, sehr blass, ohne linken Arm, dick, kahlköpfig und steht hinter mir.

Dies war eine genaue Beschreibung des Mannes, der zuvor im Nebenzimmer gestorben war. Ich verbrachte den Rest der Nacht mit dieser Patientin und versuchte sie zu trösten.

Letzter Abschied

Als Student wurde ich zu einem Schlaganfallpatienten gerufen. Sie wurde künstlich beatmet und wir haben ungefähr 45 Minuten gearbeitet, aber sie ist trotzdem gestorben. Ihr Körper wurde in einen mehr oder weniger normalen Zustand gebracht, damit er ihrer Familie gezeigt werden konnte, aber ihre Familie hatte das Krankenhaus zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen.

Die Frau war völlig hirntot und hatte mehr als 45 Minuten keinen Puls. Sie war ganz grau und fing sogar an, unangenehm zu riechen, aber plötzlich öffnete sie die Augen und setzte sich auf die Bahre und begann dann, ihre Familie anzurufen.

Die Schwestern beeilten sich, sie mit Monitoren und anderen Geräten zu verbinden, sie hatte eine Fernbedienung und ihr Gehirn funktionierte. Ihre Familie kam an, sie sprach mit ihnen und ihr Zustand stabilisierte sich. Aber dann starb sie ein zweites Mal und jetzt für immer.

Glücklich

Als ich in der Unfallchirurgie im Bundesstaat New York arbeitete, brachten sie uns einen Mann, dem aus nächster Nähe dreimal in den Kopf geschossen wurde. Und jetzt treiben sie ihn und eines seiner Augen fliegt förmlich aus der Höhle, überall ist Blut und er fällt steil nach unten.

Er sah aus wie eine komplette Leiche und ich begann ihn zu untersuchen, warf seinen Kopf zurück und er sagte "Hey, kannst du sanfter sein?" Ich sprang buchstäblich zurück und schrie wie ein Kind, genauso wie die anderen in diesem Raum.

Es stellte sich heraus, dass trotz des schrecklichen Aussehens der Wunden und der direkten Schüsse buchstäblich keiner der Schüsse tödlich war und keiner von ihnen das Gehirn berührte. Der erste Schuss wurde in die Schläfe geschossen mit einem Ausgang zur rechten Augenhöhle, dann schossen sie ihm in die Nase mit einem Ausgang zum Gaumen und zum dritten Mal schossen sie ihm in die Wange mit einem Ausgang auf der anderen Wange.

Image
Image

Nachtlicht

Ich arbeite nachts in einer Pflegeeinrichtung als Krankenschwester.Ich habe zwei Männer unter meiner Aufsicht und beide wissen nicht, wie man Beleuchtungsgeräte benutzt. Sie haben eine schwere Demenz und eine schwächende Parkinson-Krankheit.

Aber trotzdem gibt es Lampen neben ihren Betten, sie sind mit den Bettgittern verschraubt.

Eines Nachts sah ich, dass in ihrem Zimmer Licht anging, und ich ging verwirrt dorthin. Ich ging hinein, machte die Lampe aus und verließ das Zimmer wieder. Aber kaum war ich auf dem Flur, ging hinter mir das Licht wieder an.

Ich betrat das Zimmer wieder und sah nun, dass beide Lampen ausgesteckt und von den Bettgittern verdreht waren und stattdessen unter ihren Betten lagen. Ich nahm sie heraus, steckte sie wieder ein und ging wieder.

Zusätzlich zu diesem Vorfall hatte ich Momente, in denen ich über den Sterbenden stand und spürte, wie eine unsichtbare Hand meine Schulter berührte. Dies geschah, als ich versuchte, ihnen eine künstliche Beatmung zu verabreichen, wobei ich immer noch merkte, dass diese Person bereits gestorben war.

Besucher

Ich arbeite in der Schlaganfalltelemetrie-Abteilung und die meisten unserer Patienten sind ältere Menschen. Und es gibt zwei Dinge, die sie meistens sehen, bevor sie sterben. Einige von ihnen sagen, dass zwei Männer ihr Zimmer betreten und ihnen mitgeteilt haben, dass es "Zeit zum Gehen" sei.

Wenn dies passiert, ruft der Patient normalerweise immer die Schwester an und spricht dann darüber und beschreibt die beiden Männer als groß und ruckartig in ihren Bewegungen.

Eine andere Sache ist ein kleiner Junge, der sich in ihr Zimmer schleicht, neben ihrem Bett steht und versucht, sie aufzuwecken. Der Junge verhält sich sehr natürlich, wie ein gewöhnliches aktives Kind, er rennt mit einem Geräusch ins Zimmer und rennt dann weg.

Danach rufen die Patienten die Schwestern an und fragen sie, wer den Kindern erlaubt hat, nachts auf den Stationen zu laufen. Dann vergehen maximal mehrere Tage oder alles passiert in derselben Nacht und dieser Patient stirbt.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge