Chinesische Künstliche Höhlen Am 30. Breitengrad

Inhaltsverzeichnis:

Video: Chinesische Künstliche Höhlen Am 30. Breitengrad

Video: Fotos Archäologischer Entdeckungen zeigen, dass sich im alten Ägypten etwas Gigantisches versteckt! 2022, Dezember
Chinesische Künstliche Höhlen Am 30. Breitengrad
Chinesische Künstliche Höhlen Am 30. Breitengrad
Anonim
Chinesische künstliche Höhlen am 30. Breitengrad
Chinesische künstliche Höhlen am 30. Breitengrad

Orte, die sich auf dem 30. Breitengrad befinden, sind entlang des gesamten Breitengrades voller Geheimnisse und Geheimnisse. Dies ist das berüchtigte Dreieck bei Bermuda im Atlantischen Ozean, die bekannten ägyptischen Pyramiden und die Sphinx, mexikanische Antiquitäten

Diese mysteriösen Orte sind vielen bekannt, aber nicht jeder weiß, dass es in China im nördlichen Breitengrad von 30 Grad auch nicht weniger mysteriöse Orte gibt - "Labyrinth der Steinhöhlen - Blumenberg". Diese Höhlen befinden sich in der Nähe des berühmten Wahrzeichens Chinas, dem Huangshan-Gebirge im Südosten des Landes.

Sie sind die größten und geheimnisvollsten von Menschenhand geschaffenen Steinhöhlen, die bis heute in China entdeckt wurden und von alten Menschen geschaffen wurden.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Die alten Steinhöhlen von Huangshan hören seit ihrer Entdeckung nicht auf, die Gemüter der Menschen zu begeistern. Es wird angenommen, dass die Schaffung von Steinhöhlen in diesen Bergen vor mehr als 1700 Jahren begann. Unter den derzeit bekannten 36 Steinhöhlen hat die größte eine Fläche von 12 Tausend Quadratmetern. Meter. Es gibt fast 10 Basketballfelder.

Bild
Bild
Bild
Bild

Flower Mountain ist durch den Bau von Steinhöhlen im Inneren fast hohl geworden. Heute ist es ein Rätsel, wo der entfernte Stein verschwand. Es wurde berechnet, dass mit den ausgegrabenen Steinen eine Straße von mehr als 240 Kilometern Länge asphaltiert werden könnte. Es ist jedoch seltsam, dass die örtlichen Bauernhäuser meist aus blauem Stein gebaut sind, aber es gibt keine, die aus dem Stein des Blumenbergs gebaut wurden. Dieser Stein ist bunt.

Bild
Bild

Darüber hinaus ist Flower Mountain mit vielen anderen Geheimnissen behaftet. Zum Beispiel, wie und mit Hilfe welcher Technik unsere Vorfahren vor 1700 Jahren so groß angelegte arbeitsintensive Arbeiten ausführen konnten, um so riesige Höhlen zu bauen, und warum es keine Informationen oder Aufzeichnungen darüber gibt das überall. Warum die Einheimischen in dieser Hinsicht nie eine Legende hatten.

Der Zweck des Baus solcher Höhlen bleibt äußerst unklar. Unter solchen alten Höhlen, die bereits in China entdeckt wurden, gibt es solche, die zum Wohnen, zur Anbetung oder zur Meditation buddhistischer Mönche bestimmt waren. Aber die Steinhöhlen des Blumenberges wurden eindeutig nicht zum Wohnen gebaut. Außerdem gibt es in diesen Höhlen keine Wandmalereien oder buddhistische Gottheiten. Daher scheinen sie keinem Kultzweck zu dienen.

Bild
Bild

Über den Zweck des Höhlenbaus gibt es viele Versionen, aber alle haben keine wissenschaftliche Grundlage. Würden die Höhlen zum Zwecke der Steingewinnung gegraben, könnten solche Arbeiten leicht im Freien durchgeführt werden. Es bestand keine Notwendigkeit, sich auf solch eine titanische Arbeit einzulassen. Wenn sie zur Lagerung von Getreide geschaffen wurden, können diese Orte nicht als trocken angesehen werden. Vielleicht wurden sie mit dem Ziel geschaffen, die kaiserlichen Kammern zu bauen? Aber keine der historischen Aufzeichnungen erwähnt sie. Daher bleiben sie für die Chinesen wirklich ein ausgefallenes Mysterium.

Bild
Bild

Höhle Nummer 35 hat eine Tiefe von 170 Metern und eine Fläche von etwa 12 Tausend Quadratmetern. Meter. Der Eingang zur Höhle ist klein. Ein 20 Meter langer Tunnel geht davon ab und dann taucht plötzlich ein riesiger unterirdischer Palast vor dir auf. In der Mitte des Palastes befinden sich 26 hohe riesige Steinsäulen, deren Umfang mehr als zehn Meter beträgt. Diese Säulen gehen auseinander, um ein Dreieck zu bilden und sehen sehr majestätisch aus. Sie stützen die Höhlen und verhindern, dass sie einstürzen.

Bild
Bild

In einer Steinhöhle ist alles aus Stein: Zimmer mit Betten, Brücken und sogar geschnitzte Türme.Insgesamt 36 Steinzimmer, darunter das kleinste mit einer Fläche von zwei Quadratmetern. Meter. Im Zuge von ihnen einerseits. Es ist eine kleine Tür, durch die nur eine Person gehen kann. In den Höhlen gibt es viele grüne Stauseen mit kristallklarem Wasser, das nie austrocknet.

Bild
Bild
Bild
Bild

Es gibt einen weiteren Platz in der Höhle bei Nummer 35, der bei den Besuchern unfreiwillige Bewunderung hervorruft. Dies ist die Wand einer Steinhöhle, die sich in einem Winkel von 45 Grad zum Boden erstreckt. Es ist 15 Meter breit und 30 Meter lang.

Aber warum wollten die Schöpfer der Höhlen eine solche Form geben? Mit Hilfe von Infrarotstrahlen wurde entdeckt, dass diese Wand nur ein natürlicher Hang des Berges ist. Diese Wand hat keine Entfernung von fünf Metern vom Gipfel des Berges. Wenn die Bauarbeiter, nachdem sie diesen Ort erreicht hatten, die Richtung nicht änderten, konnten sie durch den Berg graben.

An dieser Wand sind die Spuren menschlicher Arbeit deutlich sichtbar. Achten Sie auf die Textur der Oberfläche – mit welchen Werkzeugen haben die Baumeister diese Rillen erstellt? Ausschließlich aus ästhetischen Gründen oder wurde der Stein auf einmal in einem Arbeitsgang herausgenommen? Haben sie die "Wälder" genutzt?

Bild
Bild

Offensichtlich haben die Bauherren diese Neigung der Mauer speziell entworfen. Aber wie konnte man damals, als alles noch primitiv war und es noch keine Messgeräte gab, die Steigung des Berges so genau berechnen? Auch dies bleibt ein Rätsel.

Die Höhlen befinden sich zwischen den folgenden Koordinaten: 29° 39'34" und 29° 47'7"

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge