Das Rathaus Von Tscheljabinsk Erhält Immer Mehr Beschwerden über Mini-Erdbeben

Video: Das Rathaus Von Tscheljabinsk Erhält Immer Mehr Beschwerden über Mini-Erdbeben

Video: Видеоурок по немецкому языку «Die Entstehungsgeschichte der Bücher» 2022, Dezember
Das Rathaus Von Tscheljabinsk Erhält Immer Mehr Beschwerden über Mini-Erdbeben
Das Rathaus Von Tscheljabinsk Erhält Immer Mehr Beschwerden über Mini-Erdbeben
Anonim
Bild
Bild

Das Thema Zittern, das die Bewohner von Tscheljabinsk seit Oktober beunruhigt, wurde heute bei einer Mitarbeiterversammlung in der Stadtverwaltung erneut diskutiert. Denken Sie daran, dass vom 1. bis 23. Oktober eine seismische Station im Dorf Arti in der Region Swerdlowsk 22 Schocks in der Region Tscheljabinsk aufgezeichnet hat

Mitarbeiter der seismischen Station bewerteten die Erschütterungen als mächtige Explosionen mit einer Ladung von 70-100 Tonnen TNT. Außerdem lagen die Gebühren deutlich über denen, die für Explosionen in Gruben verwendet wurden. Am vergangenen Wochenende waren die Erschütterungen von den Bewohnern mehrerer Häuser am Rande des Nordwestens von Tscheljabinsk zu spüren.

Wie der Leiter der Katastrophenschutzabteilung der Verwaltung von Tscheljabinsk, Alexander Popatenko, heute bei einer Sitzung sagte, sei der Höhepunkt der Bürgerappelle am 5. November gefallen, 43 Meldungen über Erdbeben seien eingegangen. Solche Beschwerden werden seit dem 20. Oktober registriert.

Auf Ersuchen der Stadtverwaltung wurde die Situation von Spezialisten mehrerer Organisationen überwacht, darunter Uralseismotsentr und das Institut für Geophysik. Seismologen haben herausgefunden, dass die Erschütterungen nicht natürlicher, sondern technogener Natur sind und höchstwahrscheinlich mit der Zerstörung von Munition auf dem Testgelände in der Nähe von Chebarkul in Verbindung stehen. In diesem Zusammenhang wurde dem Verteidigungsministerium der Russischen Föderation ein vom Gouverneur des Gebiets Tscheljabinsk, Michail Yurevich, unterzeichneter Brief übermittelt. Die kommissarische Leiterin der Verwaltung von Tscheljabinsk, Natalya Kotova, habe auch beauftragt, detaillierte Informationen über die Schwankungen für die Regionalkommission für Notsituationen vorzubereiten, berichtet der Pressedienst der Verwaltung.

Am Wochenende gingen bei der Verwaltung von Tscheljabinsk 78 weitere Beschwerden von Bürgern über Erschütterungen ein, aufgrund derer es in den Wohnungen der Bewohner von Tscheljabinsk zu Mini-Erdbeben kommt.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge