Wissenschaftler Sagen Drohenden Meeresspiegelanstieg Voraus

Video: Wissenschaftler Sagen Drohenden Meeresspiegelanstieg Voraus

Video: Diese Orte wird es bald nicht mehr geben! | Meeresspiegelanstieg | klima:check 2022, Dezember
Wissenschaftler Sagen Drohenden Meeresspiegelanstieg Voraus
Wissenschaftler Sagen Drohenden Meeresspiegelanstieg Voraus
Anonim
Wissenschaftler sagen drohenden Anstieg des Meeresspiegels voraus – Überschwemmung, Klima
Wissenschaftler sagen drohenden Anstieg des Meeresspiegels voraus – Überschwemmung, Klima

Das Meer reagiert schneller als bisher angenommen auf den Klimawandel und könnte bis zum Ende des Jahrhunderts steigen mehr als einen Meter.

Wasserstand Ozeane erwies sich als sehr empfindlich gegenüber Veränderungen der Durchschnittstemperatur des Klimasystems der Erde. Im Laufe des 20. Jahrhunderts nahm er alarmierend zu, und die Dynamik dieses Prozesses wird sich in naher Zukunft nicht ändern.

Die Niederlande stehen auch ohne einen Anstieg des Meeresspiegels am Rande einer Flutkatastrophe, und mit einer Zunahme des Wohnraums werden hier Millionen Menschen verlieren.

Image
Image

Zwei Arbeiten auf einmal, die in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht wurden, widmen sich der Untersuchung der Reaktion des Weltozeans auf den Klimawandel in den letzten Jahrtausenden.

Die erste Arbeit wurde von Wissenschaftlern aus Singapur, Europa und den USA unter der Leitung von Professor Stefan Rahmstorfe vom Potsdam-Institut für Klimaforschung verfasst. Sie stellten die Dynamik der Meeresspiegeländerung der letzten 3000 Jahre wieder her.

Dazu nutzten die Wissenschaftler geologische Daten und Ablagerungen von Muscheln winziger Meeresprotisten - Foraminiferen, die von der Brandung an die tiefliegende Küste getragen wurden und sich als unter einer Schicht aus Sedimentgestein begraben herausstellten.

Durch solche Studien in 24 Küstengebieten weltweit, von Neuseeland bis Island, zeigten die Autoren, dass beispielsweise ein Zeitraum einer leichten Temperaturabnahme zwischen 1000 und 1400 Jahren (nur 0,2 Grad Celsius) zu Meeresspiegel um deutliche acht Zentimeter.

Zum Vergleich: Allein im 20. Jahrhundert stieg das Meer um beeindruckende 14 Zentimeter und bis Ende des 21. um weitere 24 bis 130 Zentimeter, je nach Anreicherung der Treibhausgase in der Atmosphäre.

Zu den gleichen Schlussfolgerungen kamen die Autoren einer ähnlichen Studie, die von einer Gruppe von Ramstorffys Kollegen am Potsdam-Institut für Klimaforschung unter der Leitung von Ricarda Winkelmann durchgeführt wurde.

Wissenschaftler haben die Auswirkungen des Klimas auf den Meeresspiegel mit einem Computer simuliert und drei Szenarien für die Entwicklung von Ereignissen für das 21. Jahrhundert vorgeschlagen – mit einem Anstieg des Meeresspiegels um 28–56, 37–77 oder 57–131 Zentimeter bis 2100. Diese Schätzungen stimmen mit der offiziellen Prognose des Weltklimarats der Vereinten Nationen überein.

Der Anstieg des Meeresspiegels gilt als ernsthafte Bedrohung für Städte, Inselstaaten und relativ tief liegende Länder wie die Niederlande oder Bangladesch. Ein Wachstum von zwei Metern kann als wahrhaft katastrophal bezeichnet werden: Es wird Millionen Menschen ihres Zuhauses berauben.

Wohlhabende Länder können sich jedoch den kostspieligen Bau von Kanälen, Brücken und Dämmen leisten, die die Küste und ihre Infrastruktur stärken.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge