In Oregon Nähern Sich Kojoten Und Aasfresser Nicht Der Leiche Einer Verstümmelten Kuh

Inhaltsverzeichnis:

Video: In Oregon Nähern Sich Kojoten Und Aasfresser Nicht Der Leiche Einer Verstümmelten Kuh

Video: Drückjagd 2021 | Zwei Jäger in Anspannung | Niedersächsischer Jäger–mit Teppe und Schwenen op Jagd 2022, November
In Oregon Nähern Sich Kojoten Und Aasfresser Nicht Der Leiche Einer Verstümmelten Kuh
In Oregon Nähern Sich Kojoten Und Aasfresser Nicht Der Leiche Einer Verstümmelten Kuh
Anonim

In Oregon griff etwas eine Kuh an und schnitt ihr Genitalien, Euter, Fleisch aus Schnauze und Zunge heraus. Seit dem 12. September liegt der Kadaver der Kuh weiterhin an der Stelle, an der er gefunden wurde, und Kojoten und Vögel, die sich von Aas ernähren, haben Angst, sich ihm zu nähern

In Oregon sind Kojoten und Aasfresser nicht für die Leiche einer verstümmelten Kuh geeignet - Rinderverstümmelung, Kuh, Oregon, Ranch
In Oregon sind Kojoten und Aasfresser nicht für die Leiche einer verstümmelten Kuh geeignet - Rinderverstümmelung, Kuh, Oregon, Ranch

Samstag, 12. September 2020 Phi Stoppelfeld, der Besitzer der Dixie Ranch Road in der Nähe von Ukiah, Oregon (USA), führte eine Routineinspektion seiner Kühe durch, als er in einem kleinen Wäldchen zwischen den Bäumen etwas Unverständliches auf dem Boden sah.

Als er sich näherte, sah er den toten Kadaver einer seiner Kühe, der auf der Seite lag. Anfangs dachte Stubblefield, jemand hätte die Kuh erschossen oder sie sei von Kojoten gebissen worden, aber als er ganz nahe kam, sah er schreckliche Wunden im Gesicht der Leiche, die eindeutig nicht von den Reißzähnen eines Raubtiers stammen.

Um den Kiefer der Kuh wurde die gesamte Haut und das Fleisch abgeschnitten, die Zunge wurde sehr sauber abgeschnitten und bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass auch das Euter der Kuh abgeschnitten und die Genitalien entfernt wurden.

Am Hals der Kuh wurde ein gleichmäßig abgeschnittenes Stück ihres Ohres gefunden.

Eine weitere Untersuchung der Leiche ergab, dass keine der der Kuh zugefügten Verletzungen bluteten und sich um den Kadaver herum kein Blut befand. Es war, als ob ein Tier woanders verstümmelt und dann hierher geschleppt worden wäre. Stubblefield fand jedoch keine Spuren neben dem Körper der Kuh, auch keine Spuren vom Auto.

Image
Image

Stubblefield verstand nicht, was vor sich ging und nahm immer noch an, dass die Kuh vielleicht nur von Kojoten oder Wölfen angegriffen wurde, rief Stubblefield die Polizei und bald traf ein Detective hier ein, um den Fall zu untersuchen. Er bestätigte, dass dies nicht die Arbeit von Tieren war und dass es sich eindeutig um die absichtliche Verstümmelung einer Kuh handelte.

Stubblefield sagte den Beamten, dass dies der dritte derartige Angriff auf Kühe mit ähnlichen Verstümmelungen auf dem Territorium seiner Ranch in den letzten sechs Monaten sei. Eine der anderen beiden Kühe gehörte ebenfalls zu Stubblefield und die andere war eine Nachbarskuh, aber ihre Leiche wurde auf demselben Stubblefield-Feld gefunden.

Seit dem 25. September befindet sich die Leiche der erlegten Kuh an derselben Stelle, an der Stubblefield sie gefunden hat. Und so fiel ihm leicht eine neue Kuriosität auf – alle Aasfresser mieden diesen Kadaver, von Kojoten bis hin zu Vögeln. Er bemerkte, dass Kojoten von Zeit zu Zeit versuchten, sich dem Kadaver einer verkrüppelten Kuh zu nähern, dann aber davonliefen. Die Vögel landeten kurz neben dem Kadaver, flogen dann aber weg.

Ein Feld mit weidenden Kühen auf der Ranch von Phi Stubblefield

Image
Image

Der Hain, in dem die Leiche der Kuh gefunden wurde

Image
Image

Stubblefield hatte zuvor von anderen Rinderzüchtern in Oregon von ähnlichen Angriffen auf Kühe gehört und dies für übertrieben gehalten, aber jetzt hat er selbst mit diesen mysteriösen Vorfällen konfrontiert.

Bizarre Angriffe auf Kühe oder Pferde in den Vereinigten Staaten begannen in den 1960er Jahren und erreichten in den 1970er Jahren ihren Höhepunkt. Dann erschienen jedes Jahr Hunderte von Berichten über solche Vorfälle. Heutzutage ist die Zahl solcher Fälle viel seltener, aber sie treten mit erschreckender Regelmäßigkeit auf, und zwar nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern auch in Europa, Asien und anderen Regionen.

Am häufigsten werden diese Angriffe Außerirdischen zugeschrieben, die angeblich Proben von Tierkörpern für Experimente benötigen.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge