Mond

Video: Mond

Video: Montez x badmómzjay - Mond (prod. by Aside) [Official Video] 2022, November
Mond
Mond
Anonim
Der Mond ist ein künstliches Objekt. Und deshalb - Mond, Krater, Mondbeben, Außerirdische
Der Mond ist ein künstliches Objekt. Und deshalb - Mond, Krater, Mondbeben, Außerirdische

Im Laufe der Jahre wurde festgestellt, dass der Erdtrabant Mond einige seltsame Merkmale aufweist.

Der Mond ist der fünftgrößte natürliche Satellit im Sonnensystem, und die offizielle Theorie besagt, dass er durch die Kollision einer jungen Erde mit einem sehr großen Himmelskörper von der Größe des Mars entstand.

Im Folgenden sind die grundlegendsten Thesen aufgeführt, nach denen der Mond ein künstliches Objekt ist, das wahrscheinlich von Außerirdischen geschaffen wurde. Tatsächlich gibt es viele solcher Thesen, aber unser Ziel ist es, in einen geräumigen Artikel zu passen, in dem alle wichtigen Dinge ohne unnötiges Wasser in den Regalen ausgelegt werden.

Image
Image

Eine der allerersten Anomalien, die Astronomen hinter dem Mond bemerken, ist, dass er sich aufgrund seiner Größe und aktuell geschätzten Dichte in der falschen Umlaufbahn bewegt.

Außerdem hat der Mond nach Ansicht von Astronomen innen eine geringere Dichte als außen, was zu der Annahme führt, dass sich im Inneren des Mondes große Hohlräume befinden.

Einige argumentierten sogar, dass große Meteoriten, die auf den Mond fallen, ein Geräusch aussenden, das dem Grollen einer Glocke ähnelt, was auch die Theorie des Vorhandenseins von Hohlräumen im Mond unterstützt.

Auf dem Mond wurden immer wieder seismische Schwingungen der Oberfläche, die sogenannten Mondbeben, aufgezeichnet. Ihre maximale Leistung erreichte 5,5 Punkte auf der Richterskala. Das ist nicht viel für die Erde, aber für den Mond - als "totes" Objekt ohne vulkanische Aktivität betrachtet, ist es eine Anomalie.

Es wird offiziell angenommen, dass Mondbeben hauptsächlich durch die Gezeiten der Erde und in geringerem Maße durch die Belastung der Mondoberfläche und fallende Meteoriten verursacht werden.

Der Mond ist möglicherweise nicht nur älter als die Erde, sondern auch die Sonne. Das Alter der Erde wird auf maximal 4,5 Mrd Erde und Sonne) … Darüber hinaus unterscheidet sich die chemische Zusammensetzung von Mondstaub von den Mondgesteinen selbst.

Eine weitere Kuriosität des Mondes sind Krater. Erstens gibt es unglaublich viele davon und sie können sehr groß sein. Aber keiner von ihnen drang tief in die Eingeweide des Mondes ein, als ob unter den Steinen eine extrem harte Metallhülle wäre.

Alle diese Meteoriten hinterließen nur sehr flache Krater. Sogar ein riesiger Meteorit, der einen Krater mit einem Durchmesser von 300 km (Baja-Krater) hinterließ, drang nur 4 km in den Mond ein.

Image
Image

Es wird angenommen, dass einige Krater durch vulkanische Aktivität entstanden sind, aber es gibt keine Beweise dafür, dass der Mond jemals heiß genug war, um Vulkanausbrüche zu verursachen. Keines der derzeit aufgezeichneten Mondbeben kann solche Krater verlassen.

Der Mond ist der einzige natürliche Satellit im Sonnensystem mit einer nahezu perfekt kreisförmigen Umlaufbahn.

Nun, die offensichtlichste These. Wie kann es auf natürliche Weise zusammenfallen, dass der Mond während einer Finsternis die Sonne bedeckt?

Dies erfordert auch eine bestimmte genau kalibrierte Umlaufbahn mit einer bestimmten Drehneigung und mit einem genau kalibrierten Durchmesser des Körpers selbst.

Image
Image

Darüber hinaus änderte der Mond im Laufe der Beobachtungsgeschichte regelmäßig seine Farbe. Und dies ist schwer durch Nebel, Veränderungen der Erdatmosphäre oder etwas anderes zu erklären, da unterschiedliche Farben nicht nur visuell, sondern auch durch Teleskope sichtbar waren.

Selbst auf Fotos der Mondrover sieht man nicht nur die übliche graue Oberfläche, sondern auch ein tiefes Braun.Obwohl es viel weniger solcher Bilder gibt als graue.

Die sowjetischen Wissenschaftler Vasin und Shcherbakov waren die ersten, die in den 1960er Jahren die Theorie eines außerirdischen Schiffsmondes formulierten. Ihrer Meinung nach hat eine bestimmte Zivilisation den Mond aus einem Planetoiden geschaffen, ihn von innen ausgehöhlt und mit Metallrahmen verstärkt.

Zu Gunsten dieser Version werden neben all dem oben genannten regelmäßig auf dem Mond seltsames Leuchten, aufgezeichnete UFO-Flüge und andere Anomalien beobachtet, die von Wissenschaftlern immer als Fälschungen verworfen werden.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge