In Brasilien Töteten Teufelsanbeter Vier Menschen Und Verwandelten Ihre Körperteile In Einen Dämonischen Altar

Video: In Brasilien Töteten Teufelsanbeter Vier Menschen Und Verwandelten Ihre Körperteile In Einen Dämonischen Altar

Video: F35 Akdeniz'in dibinde! Ruslar Peşine Düştü ABD ve İngiltere Panikledi - TGRT Haber 2022, November
In Brasilien Töteten Teufelsanbeter Vier Menschen Und Verwandelten Ihre Körperteile In Einen Dämonischen Altar
In Brasilien Töteten Teufelsanbeter Vier Menschen Und Verwandelten Ihre Körperteile In Einen Dämonischen Altar
Anonim
In Brasilien töteten Teufelsanbeter vier Menschen und verwandelten ihre Körperteile in einen dämonischen Altar – Satanisten, Teufelsanbeter, Mord, Mörder
In Brasilien töteten Teufelsanbeter vier Menschen und verwandelten ihre Körperteile in einen dämonischen Altar – Satanisten, Teufelsanbeter, Mord, Mörder

Drei Bewohner eines kleinen Dorfes in der brasilianischen Gemeinde Iguatu lockten vier Menschen in ihr Haus, töteten sie und zerstückelten ihre Leichen.

Sie verwendeten Teile einiger Körper, um den Altar des Teufels zu bauen. Sie wollten den Teufel herbeirufen und einen Vertrag mit ihm abschließen, um einen großen Preis in der Geldlotterie zu gewinnen.

Vor dem Tod wurde jeder Mensch gefoltert, damit „der Teufel seine Qualen genoss“und dann in den Hinterkopf geschossen.

Image
Image

Das Verbrechen wurde vor vier Monaten aufgeklärt, aber die Polizei ermittelt noch immer alle Details. Zwei Männer wurden festgenommen, der 41-jährige Alberto Alves und der 30-jährige Gleudson Barros. Ihr 17-jähriger Assistent Samio Bess beging bei seiner Festnahme Selbstmord.

Image
Image

Im Haus selbst fand die Polizei einen gereinigten Schädel eines der Opfer, der in eine Schüssel mit großen Nägeln gelegt wurde, sowie eine abgeschnittene getrocknete Frauenhand.

Image
Image
Image
Image

In der Nähe des Hauses fanden sie in flachen Gräbern den Rest der Leichen von vier Toten - drei Männern und einer Frau.

Image
Image

"Alle Getöteten wurden gefoltert, bevor sie starben, sie wurden mit einem Messer erstochen, mit Feuer verbrannt und geschlagen. Danach wurden sie zweimal in den Hinterkopf geschossen", sagt Detective Marcos Lyra. "Nach Angaben der Mörder wollten sie" um ihr Leben zu verbessern, indem sie sich an den Teufel wenden, und die Opfer sollten ihn besänftigen.

Sie beklagten sich ständig, dass sie sehr arm seien und kein Geld hätten und beschlossen, mit Hilfe des Teufels Millionen im Lotto zu gewinnen. Sie wollten ihn auch um „unermessliche Macht“über Menschen und vor allem über Frauen bitten.“

Nach Angaben der Kriminellen wurden die Seelen der Menschen, die sie getötet hatten, in ihrem Haus eingesperrt und sie mussten ihnen dann helfen und jeden ihrer Befehle ausführen.

Detektive führten eine DNA-Analyse der Überreste durch und fanden heraus, dass der 41-jährige Francisco Lima, der 24-jährige Jayderson de Oliveira, der 18-jährige Mikael Milo und die 17-jährige Jacqueline da Silva die Opfer der Teufelsanbeter waren.

Image
Image

Sie deckten die schockierenden Aktivitäten der Mörder durch reinen Zufall auf. Ein Freund eines der Opfer hatte große Angst vor seinem Verlust und schlug Alarm. Danach konnte er herausfinden, dass das Opfer das letzte Mal in der Nähe des Hauses am Stadtrand gesehen wurde und dann der Polizei davon erzählte.

Image
Image

Opfer wurden mit dem Versprechen von billigem Alkohol ins Haus gelockt. Den Ermittlern zufolge könnten die Opfer von Kriminellen deutlich höher gewesen sein, denn es stellte sich heraus, dass sich trotz hartnäckiger Überredung mindestens fünf Personen weigerten, das verdächtig aussehende Haus zu betreten.

Im Haus wurden auch Teufelsfiguren und verschiedene rituelle satanische Gegenstände sowie Zauberbücher gefunden. Es wurde auch festgestellt, dass die Männer nach dem Mord das noch warme Blut der Opfer tranken.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge