Vali Ferds Geheimer Kult Und Die Öffnung Des Tors Zu Einer Anderen Welt

Inhaltsverzeichnis:

Video: Vali Ferds Geheimer Kult Und Die Öffnung Des Tors Zu Einer Anderen Welt

Video: Öffnung des Tors Quest Patch 8.3 by iZocke 2022, Dezember
Vali Ferds Geheimer Kult Und Die Öffnung Des Tors Zu Einer Anderen Welt
Vali Ferds Geheimer Kult Und Die Öffnung Des Tors Zu Einer Anderen Welt
Anonim

Stimmt es, dass Sektenmitglieder in den frühen 1980er Jahren in einer kleinen Stadt in New Jersey ein Tor zu einer anderen Welt erschufen und mehrmals dorthin gingen? Und als hätte die Regierung davon erfahren und die Stadt im Sturm erobert, woraufhin alles gründlich aufgeräumt wurde

Der Geheimkult um Vali Ferd und die Öffnung des Tores zu einer anderen Welt - Portal, Tor, Parallelwelt, Verschwörungstheorie, Sekte
Der Geheimkult um Vali Ferd und die Öffnung des Tores zu einer anderen Welt - Portal, Tor, Parallelwelt, Verschwörungstheorie, Sekte

Winzige Geisterstadt Ongs Hut (Ong's Hat) ist eine der vielen verlassenen alten Siedlungen, die über den US-Bundesstaat New Jersey verstreut sind und zeichnet sich nur durch ihren ungewöhnlichen Namen aus.

Mitte des 19. Jahrhunderts war es recht lebhaft, als Schmuggler hier aktiv Handel trieben und Alkohol in andere amerikanische Staaten lieferten. Aber zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann es zu veröden, und 1930 wurde es vollständig aufgegeben.

Heute findet man hier nur noch stark zerstörte Holzbauten, die mit Büschen und Bäumen bewachsen sind. Und er wäre von Gott vergessen geblieben, wenn nicht das Buch "Hat Ong: The Beginning" geschrieben worden wäre Joseph Matheny und 2002 veröffentlicht.

Das Buch basierte auf einer urbanen Legende, die 1978 ein Mann namens Wali Ferd (Wali Fard) kaufte 200 Morgen Land in der Gegend von Ong Hat und ließ sich dort mit mehreren seiner Anhänger nieder.

Wali Ferd war angeblich Mitglied des Geheimkults der Maurisch-Orthodoxen Kirche von Amerika und soll früher eine große Reise um die Welt unternommen haben, verschiedene philosophische und magische Praktiken und spirituelle Techniken studiert und so exotische Orte wie Indien, Afghanistan, Persien usw.

Image
Image

Er ließ sich mit mehreren jungen Männern und zwei anarchistischen Mädchen im Ong Hat nieder, begann dann aber die Lehren seiner Sekte in der Umgebung zu verbreiten und zog viele Unterstützer an. Unter ihnen waren die beiden seltsamen Wissenschaftler Althea und Frank Dobbs – eine Schwester und ein Bruder, die in einer Gemeinschaft von UFO-Fans aufgewachsen sind.

Bevor sie sich dem Ferd-Kult anschlossen, arbeiteten sie an der Princeton University und führten dort einige ungewöhnliche Forschungen an ungenutzten Teilen des menschlichen Gehirns durch, die das menschliche Potenzial in Form einer Vielzahl von Fähigkeiten offenbaren könnten - außersinnliche Wahrnehmung, Telepathie, Selbstheilung und sogar die Aussetzung des Alterns.

Dies wurde jedoch von anderen Gelehrten als Quacksalberei und marginale Praktiken bezeichnet, sodass die Dobbs bald aus der Universität geworfen wurden.

Als die Dobbs in den Ong Hat zogen, übernahmen sie dort eine verlassene Scheune und errichteten darin ihr neues Labor, in dem sie ihre ungewöhnlichen Experimente fortsetzten. Jetzt konnten sie tun, was sie wollten, ohne auf Kritiker zu achten. Ferd interessierte sich für ihre Arbeit und gab ihnen viel Geld und brachte zwei weitere Wissenschaftler mit - Harold Acton und Martin Kallikak.

Alle vier begannen hart zu arbeiten, um das Potenzial des menschlichen Gehirns zu entfesseln, stellten dafür verschiedene psychedelische Medikamente her und analysierten die Gehirnaktivität nach ihrer Verwendung. Sie schufen auch einige ungewöhnliche Geräte und Maschinen, darunter das sogenannte "Ei".

Es war eine leicht modifizierte Kammer für Sinnesentzug, die mit Computern verbunden und mit Elektroden ausgestattet war, die über einen speziellen Helm mit dem Kopf der Person in dieser Kammer verbunden waren.Dann wurden mehrere weitere solcher Kammern geschaffen und in ihnen angeblich eine Person vor Krankheiten oder einer beschleunigten Heilung gerettet.

Image
Image

Der Zweck der dritten Modifikation dieser Kameras war es, das menschliche Bewusstsein mit der Quantenebene zu verbinden, um die eigentliche Bewegung in parallele Dimensionen durchzuführen. Dies war jedoch nicht von Erfolg gekrönt, so dass die Modifikation 4 "Eggs" erstellt wurde. Es wurde zuerst an einem von Ferds ergebensten Anhängern, Keith, getestet.

Während des Experiments verschwand die Kamera mit Keith plötzlich vor allen anderen und tauchte nach 7 Minuten wieder auf. Keith stieg aus und war aufgeregt und sagte dann, er sei in einer anderen Dimension gewesen.

Ferds Wissenschaftler freuten sich, sie haben es geschafft, ein Portal zu einer anderen Welt zu schaffen! Sie nannten es das Tor, und dann wurden mehrere weitere vorübergehende Transfers in eine andere Realität durchgeführt. Die Besucher dort beschrieben die Welt als wimmelnd von Pflanzen und Seen, aber ganz ohne Menschen.

Image
Image

Und dann geschah folgendes. Auf der Militärbasis Fort Dix in der Nähe des Ong-Huts gab es ein Leck von gefährlichem Material und die Wali-Ferd-Sekte entschied sich, anstatt sie zu evakuieren, durch das Tor in eine andere Welt zu gehen. Damals erfuhren die US-Behörden angeblich, welche Art von Experimenten im Ong Hat durchgeführt wurden, woraufhin Truppen hierher geschickt wurden.

Die Soldaten begannen, die Siedlung Ferda zu stürmen, wodurch mehrere Menschen starben. Was neben Ferd, seinen Wissenschaftlern und ihren Maschinen geschah, ist unbekannt.

Laut Matheny, der all dies beschrieb, erhielt er Informationen über diese Ereignisse aus Dokumenten, die ihm versehentlich in die Hände fielen, und fand dann einen der Wissenschaftler, die an der Schaffung des Tors arbeiteten, lebend.

Die meisten glauben natürlich, dass dies alles nur Fiktion ist und Mathenys Buch eigentlich nur ein Science-Fiction-Essay ist. Die Legende solcher Ereignisse im Ong Hat ist jedoch nicht wirklich Mathenys Erfindung, sondern eine echte urbane Legende, die seit Anfang der 1980er Jahre in New Jersey kursiert. Das heißt, zeitlich gesehen ungefähr unmittelbar nachdem die Behörden die Ong-Hat-Sekte gestürmt haben.

Eine andere Sache ist, dass es abgesehen von dieser Legende keine tatsächlichen Beweise für die Existenz der Wali-Ferd-Sekte im Ong-Hat gibt, und noch mehr ein Labor mit einigen High-Tech-Maschinen. Allerdings gibt es diesbezüglich eine Verschwörungstheorie, dass die Behörden einfach alles aufgeräumt haben und die Augenzeugen bestochen oder eingeschüchtert wurden.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge