Ankündigung Von REN-TV "First UFOs" (Ausstrahlung Am 9. März)

Inhaltsverzeichnis:

Video: Ankündigung Von REN-TV "First UFOs" (Ausstrahlung Am 9. März)

Video: Куда пропал канал РЕН ТВ, как его вернуть бесплатно на спутнике 2022, November
Ankündigung Von REN-TV "First UFOs" (Ausstrahlung Am 9. März)
Ankündigung Von REN-TV "First UFOs" (Ausstrahlung Am 9. März)
Anonim
Ankündigung von REN-TV "First UFOs" (Ausstrahlung am 9. März)
Ankündigung von REN-TV "First UFOs" (Ausstrahlung am 9. März)

Überraschenderweise sahen die Menschen schon zu Zeiten Alexanders des Großen seltsame Objekte am Himmel, die wir heute als nicht identifizierte Flugobjekte bezeichnen. Hier ein Auszug aus dem Buch des antiken Historikers Aristoteles

„Im Sommer 331 v. Chr. überquerten Alexander und seine Armee die Flüsse Tigris und Euphrat. Während der Überfahrt erschien ein UFO über der Armee des Eroberers. Zwei "Silberschilde" tauchten aus den Wolken auf, fegten mit großer Geschwindigkeit und verschwanden."

Bild
Bild

Ähnliche Fälle wurden nicht nur von Aristoteles beschrieben. Sie werden in vielen Büchern antiker Historiker erwähnt. Thomas Bühlert, UFO Research Center Fellow: „Beschreibungen von UFOs finden sich in den ältesten Manuskripten der Menschheit. Nehmen Sie zum Beispiel den römischen Historiker Livius. Er berichtet von einem schildähnlichen Objekt, das am Himmel fliegt.

Aber schon lange vor der Ankunft der ersten Römer wurden UFOs am ​​Himmel gesichtet. Wenn man sich die alten Texte ansieht, wird es keinen Zweifel geben: UFOs haben die Erde schon immer besucht!

"Bei einem Lichtstrahl, der heller ist als die Sonne, und seine Stimme ist wie Donnergrollen …" - so lautet der Text des altindischen Epos Mahabharata. Es wurde vor 3000 Jahren geschrieben. Wer auch immer der Autor dieser Zeilen ist, die Forscher sind sich sicher: Das Mahabharata beschreibt den Start einer Raumsonde.

Das alles ist natürlich kaum zu glauben. Vielleicht haben die Menschen vor einigen tausend Jahren unerforschte atmosphärische Phänomene mit seltsamen leuchtenden Objekten verwechselt? Zum Beispiel Kugelblitze oder Fragmente von Kometen und Asteroiden, die nahe der Erde fliegen.

Vielleicht ist das so, aber was ist mit den alten Artefakten? Womit weist eindeutig auf die Anwesenheit außerirdischer Wesen auf der Erde hin?

Die Nazca-Wüste zum Beispiel, eine der geheimnisvollsten unseres Planeten, liegt im Süden Perus und erstreckt sich über mehrere hundert Kilometer. Und dieser riesige Raum besteht nicht, wie sonst üblich, aus Sand. Nazca ist ein riesiges Steinplateau und absolut leblos. Hier gibt es weder Tiere noch Vegetation.

Aber das Unglaublichste ist, dass die gesamte Wüste von Nazca mit seltsamen Linien gezeichnet ist. Es gibt Tausende von ihnen hier! Einige von ihnen summieren sich zu erstaunlichen riesigen Zeichnungen verschiedener Pflanzen und Tiere. Einige sind in geometrische Formen gefaltet: Dreiecke, Trapeze, Spiralen, Rauten, Kreise…. Vor allem aber fallen den Forschern absolut gerade und parallele Linien auf. Es gibt viele von ihnen hier, ungefähr 13 Tausend. Wenn Sie nicht wissen, dass diese Linien zweitausend Jahre alt sind, kann Nazca mit einem modernen Flughafen verwechselt werden! Vielleicht war das Nazca-Tal also der alte Raumhafen, von dem aus außerirdische Flugschiffe starteten?

Bild
Bild

Lesen Sie mehr über die erstaunlichen Beweise eines UFO-Besuchs auf der Erde in der REN-TV-Dokumentation "Die ersten UFOs" aus dem Zyklus "Große Mysterien mit Igor Prokopenko" 9. März um 10.00 Uhr

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge