Menschen Ohne Fingerabdrücke

Video: Menschen Ohne Fingerabdrücke

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Diese Frau besitzt keine Fingerabdrücke | Galileo | ProSieben 2023, Januar
Menschen Ohne Fingerabdrücke
Menschen Ohne Fingerabdrücke
Anonim

Es gibt nur etwa zwei Dutzend Menschen auf der Welt, die weder an den Fingern und Zehen noch an den Handflächen ein Papillarmuster haben. Das Phänomen der Abwesenheit von Fingerabdrücken wurde vor 20 Jahren entdeckt, aber der Grund, warum die Fingerkuppen eines Menschen völlig glatt sein können, wurde erst jetzt entdeckt.

Bild
Bild

Eine Gruppe von Genetikern unter der Leitung von Eli Sprecher, Professor für Dermatologie an der Universität Tel Aviv, hat dieses Rätsel der Natur gelöst. Schließlich ist das Papillarmuster ein "biologischer Pass", es ist für jeden Menschen auf der Welt einzigartig (auch eineiige Zwillinge haben unterschiedliche Muster an den Fingerspitzen). Wissenschaftler sind noch sehr vage darüber, warum die Natur überhaupt einen solchen "Identifikator" brauchte und wie dieses Muster gebildet wird.

Es wurde die Hypothese aufgestellt, dass das Muster benötigt wird, um den Griff zwischen den Fingerkuppen und Gegenständen zu verbessern, dann wurde es durch die Annahme ersetzt, dass das papilläre Muster die Reibung reduziert. Nun neigen Wissenschaftler zu der Annahme, dass diese für jeden auf der Welt einzigartigen Locken und Kämme die Empfindlichkeit der Finger erhöhen, aber die Tatsache, dass sich Menschen ohne jeden Hinweis auf dieses Muster treffen, ist für Wissenschaftler zum wichtigsten Rätsel geworden.

In jüngerer Zeit gelang es israelischen Genetikern, das für solche "Tricks" verantwortliche Gen "zu fangen". Es stellt sich heraus, dass zwei extrem seltene genetische Erkrankungen – das Negeli-Syndrom und die pigmentierte retikuläre Dermatopathie – durch einen spezifischen Defekt in einem der Proteine, nämlich Keratin-14, entstehen. Diese angeborenen genetischen Aberrationen verursachen den Zelltod in der äußersten Hautschicht. Infolgedessen werden Menschen mit diesem Gendefekt ohne ein papilläres Muster an Fingern und Zehen, an den Handflächen und an den Füßen geboren, so das American Journal of Human Genetics.

Laut Sprecher „wurde das Phänomen der Adermatoglyphie (fehlendes Papillarmuster) dank fünf Familien aus der Schweiz entdeckt, deren Mitglieder nicht alle diese Muster aufweisen. Wir untersuchten in einer dieser Familien das genetische Profil jedes Familienmitglieds in drei Generationen. Keiner von ihnen hatte ein papilläres Muster. Und jeder hatte eine Mutation im SMARCAD1-Gen.

Anscheinend beeinflusst dieses Gen die Bildung des Papillarmusters während der intrauterinen menschlichen Entwicklung “, berichtet New Scientist. Bei Menschen ohne Fingerabdrücke mutiert dieses Gen. Die Mutation führt nicht nur zum Fehlen eines Musters und in der Folge zu mangelnder Sensibilität der Fingerkuppen, Berührungsverlust, sondern auch zu anderen Anomalien. Insbesondere Menschen, die an dieser Krankheit leiden, haben keine Schweißdrüsen. Auch bei solchen Patienten verdickt sich die Haut der Handflächen und Füße, die Entwicklung anderer Erkrankungen des Zahn-, Haar- und Hautgewebes ist möglich.

Beliebt nach Thema