Der Menschliche Körper Hat Keine Evolution Durchlaufen: Ein Angesehener Chirurg Stellte Darwins Theorie In Frage

Inhaltsverzeichnis:

Video: Der Menschliche Körper Hat Keine Evolution Durchlaufen: Ein Angesehener Chirurg Stellte Darwins Theorie In Frage

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Evolutionstheorie - Charles Darwins Revolution​ | Terra X statt Schule 2023, Januar
Der Menschliche Körper Hat Keine Evolution Durchlaufen: Ein Angesehener Chirurg Stellte Darwins Theorie In Frage
Der Menschliche Körper Hat Keine Evolution Durchlaufen: Ein Angesehener Chirurg Stellte Darwins Theorie In Frage
Anonim

Der menschliche Körper ist so aufgebaut, dass das eine ohne das andere nicht funktionieren kann, was bedeutet, dass alle Systeme gleichzeitig geschaffen werden müssen. Dies passt jedoch nicht zur Evolutionstheorie, wenn sich der Organismus allmählich verändert

Der menschliche Körper hat keine Evolution durchlaufen: Ein angesehener Chirurg stellte Darwins Theorie in Frage - Darwinismus, Evolution, menschliche Evolution, Körper, Mensch, Kreationismus
Der menschliche Körper hat keine Evolution durchlaufen: Ein angesehener Chirurg stellte Darwins Theorie in Frage - Darwinismus, Evolution, menschliche Evolution, Körper, Mensch, Kreationismus

Der Chirurg Joseph Kuhn vom Baylor University Medical Center, Texas, hat vor 8 Jahren eine Arbeit mit dem Titel "Dissecting Darwinism" veröffentlicht, und diese Arbeit löst immer noch viele Kontroversen aus.

Darin stellte Kuhn Darwins Theorie der allmählichen Evolution in Frage, die auf dem bekannten medizinischen Gesetz "Alles oder Nichts" basiert, das die Reaktion von Zellen auf Reize beschreibt.

Nach diesem Gesetz gibt die Zelle nur dann eine Reaktion auf den Reiz, wenn sie eine bestimmte Schwelle überschreitet, und dann wird diese Reaktion so stark wie möglich sein, aber vor dieser Schwelle gibt die Zelle keine Reaktion auf den Reiz.

Dieses Gesetz lässt sich nach Kuhn auf den gesamten menschlichen Körper mit seinen miteinander verbundenen biochemischen Strukturen anwenden, die alle Teile eines komplexen Organismus unterstützen und regulieren.

Image
Image

Nach seiner Schlussfolgerung können nicht alle wesentlichen Teile dieses Organismus stufenweise (evolutionär) geschaffen werden, da der Körper sonst einfach nicht so funktioniert, wie er sollte. All dies weist darauf hin, dass der menschliche Körper in seiner modernen Form gleichzeitig und gleichzeitig geschaffen wurde.

Dr. Kuhn ist ein angesehener Arzt und Spezialist auf seinem Gebiet, er kennt sich mit allen Feinheiten des menschlichen Körpers aus, wie er aufgebaut ist und wie alles funktioniert. Deshalb können seine "häretischen" Schlussfolgerungen nicht ohne weiteres verworfen werden.

Auch Biochemiker Michael Behe ​​nannte die Alles-oder-Nichts-Zellantwort einst sehr komplex. Wenn Sie auch nur ein Teil aus diesem System entfernen, funktioniert das gesamte System nicht und dies kann bedeuten, dass dieses gesamte System ursprünglich mit all diesen Teilen erstellt wurde.

All dies lehnt sich überraschenderweise an die Theorie des Kreationismus, d in einem natürlichen Prozess und in Etappen.

Adam und Eva

Image
Image

Kuhn zitierte in seiner Arbeit auch die Arbeit eines anderen Arztes, Jeffrey Simmons, der 17 Alles-oder-Nichts-Systeme im menschlichen Körper gefunden und beschrieben hat. Eine davon ist eine sehr komplexe Arbeit des Herzens, die von einer Vielzahl von Faktoren abhängt - das Herz sollte nicht zu schnell oder zu langsam schlagen, Hämoglobin sollte nicht zu wenig oder zu viel produziert werden usw. usw. Daher müssen alle Systeme, die die normale Herzfunktion und den Hämoglobinspiegel regulieren, von Anfang an im Körper vorhanden sein.

Kuhn schreibt, dass "praktisch jeder Aspekt der menschlichen Physiologie regulatorische Elemente, Rückkopplungsschleifen und Entwicklungskomponenten hat, die Tausende von interagierenden Genen erfordern, die zu einer spezifischen Proteinexpression führen." Somit "ist der menschliche Körper ein unteilbares komplexes System auf zellulärer und organisatorischer Basis".

Gleichzeitig hat die Evolution keine nachgewiesenen Erklärungen für den Ursprung auch nur eines unteilbaren Systems, ganz zu schweigen von einem zusammenhängenden Netz unteilbarer Komplexe.

Kuhn betont auch, dass die Verwandlung eines Lebewesens in einen Menschen "viel mehr erfordern würde, als man von zufälliger Mutation und natürlicher Auslese erwarten kann".

Beliebt nach Thema