König Arthur War Ein Uralter Riese? Glastonbury 3m Skelett Mystery

Inhaltsverzeichnis:

Video: König Arthur War Ein Uralter Riese? Glastonbury 3m Skelett Mystery

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Mysterien der Menschheit - Der Heilige Gral [GERMAN.DOKU] 2023, Januar
König Arthur War Ein Uralter Riese? Glastonbury 3m Skelett Mystery
König Arthur War Ein Uralter Riese? Glastonbury 3m Skelett Mystery
Anonim

Im 12. Jahrhundert wurde auf dem Territorium der Glastonbury Abbey in Somerset, England, ein riesiger Sarg ausgegraben, in dem zwei Skelette ruhten: eines der häufigsten Größe und das zweite erreichte eine Länge von fast drei Metern

König Arthur war ein uralter Riese? Glastonbury 3m Skeleton Mystery - Glastonbury Abbey, Somerset, König Arthur, Grab
König Arthur war ein uralter Riese? Glastonbury 3m Skeleton Mystery - Glastonbury Abbey, Somerset, König Arthur, Grab

Wenn wir uns die Beweise und die Realität der Existenz von Riesen in der Vergangenheit ansehen, ist ein Beispiel, das die Jahrhunderte überdauert hat, die Entdeckung des sogenannten "Glastonbury-Riese".

Dieses Skelett wurde bereits 1190 im Auftrag von König Heinrich II. ausgegraben, nachdem die Mönche "berechnet" hatten, dass der legendäre König Artus genau an diesem Ort begraben wurde.

An der Stelle, an der sich heute die Ruinen der Abtei von Glastonbury (Somerset, England) befinden, lebten etwa ab dem 8. Jahrhundert n. Chr. christliche Mönche. Aber die Verbindung zu König Artus entstand viel später, um das 12. Jahrhundert. Dann gaben die Mönche, die die alten Chroniken studierten, eine Erklärung ab, dass sich hier das mythische Avalon befand - das Land der Unsterblichen, in das der Legende nach der Sarg mit Arthurs Leiche gebracht wurde.

Image
Image

Und wenn Glastonbury Avalon ist, dann müssen Sie hier nach Arthurs Sarg suchen, der begonnen wurde. Und als die Arbeiter zwischen den beiden alten Steinsäulen zu graben begannen, stießen sie schnell auf ein großes Kreuz.

Auf dem Kreuz war die Inschrift eingraviert: "HIC JACET SEPULTUS INCLYTUS REX ARTURUS IN INSULA AVALLONI", was übersetzt "Hier ist die Grabstätte des berühmten Königs Arthur auf der Insel Avalon" bedeutet.

Es stellte sich heraus, dass der Standort richtig gewählt war und die Arbeiter begannen aufgeregt weiter zu graben. Als sie den Boden bis zu einer Tiefe von 4,5 Metern ausgruben, fanden sie einen riesigen Holzsarg, ausgehöhlt aus dem Stamm einer mächtigen alten Eiche.

Image
Image

Im Sarg wurden zwei menschliche Skelette gefunden. Einer von ihnen erreichte eine Länge von fast 3 Metern und daneben lag ein Skelett von normaler Höhe. Es wurde vermutet, dass, wenn das riesige Skelett die Überreste von König Arthur ist, das zweite Skelett seiner legendären Frau, Königin Guinevere, gehört.

Fast hundert Jahre lang waren die Skelette von Arthur und Guinevere in der Abtei ausgestellt, aber dann wurde beschlossen, sie wieder in der Erde zu begraben. Dafür wurde ein besonderer Ort gewählt – direkt vor dem Altar und die Umbettungszeremonie fand im Beisein von König Edward I.

Image
Image

Seitdem sind acht Jahrhunderte vergangen, und die Abtei von Glastonbury ist seit langem verfallen, und jetzt sind nur noch die Ruinen der Außenmauern erhalten. An der Stelle, an der König Artus angeblich umgebettet wurde, befindet sich jetzt eine besondere Markierung in Form eines Rechtecks ​​und ein Plakat mit der Aufschrift, dass dies das Grab von König Artus ist. Aber es gibt keinen anderen Beweis dafür, dass dies der Ort ist.

Image
Image

Daher wird oft angenommen, dass es sich um ein falsches Grab handelt, zumal es genug gibt, die der Meinung sind, dass es ausgegraben und die gefundenen Überreste untersucht werden müssen. Und dass der wahre Ort der Umbettung streng vertraulich ist.

Einige Leute meinen, dass die Berichte über die Entdeckung des Riesenskeletts eine späte Fiktion waren, aber vieles deutet darauf hin, dass ein solches Ereignis wirklich stattgefunden hat. Insbesondere gibt es Aufzeichnungen des britischen Historikers Girald of Cambria (1146-1223), der die massiven Knochen 1194 persönlich untersucht und für authentisch erklärt hat.

Beliebt nach Thema