Die Giganten Des Monte Prama

Video: Die Giganten Des Monte Prama

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die Geheimnisvollen RIESEN Von Monte Prama 2023, Januar
Die Giganten Des Monte Prama
Die Giganten Des Monte Prama
Anonim
Riesen vom Monte Prama - Skulpturen der alten mysteriösen Zivilisation Sardiniens - Nuragi, Riesen, Kolosse, Sardinien
Riesen vom Monte Prama - Skulpturen der alten mysteriösen Zivilisation Sardiniens - Nuragi, Riesen, Kolosse, Sardinien

Die Giganten des Monte Prama Dies sind Sandsteinskulpturen, die in der Regel 2 bis 2,5 Meter hoch waren. Vermutlich wurden sie von der Nuraghenkultur zwischen dem 11. und 8. Jahrhundert v. Chr. geschaffen, die auch viele steinerne Rundtürme (Nuragi) hinterließ.

Image
Image

Die Nuraghen-Zivilisation selbst ist ein großes Rätsel für Wissenschaftler und es ist nicht genau bekannt, woher diese Zivilisation stammt, ob es sich um die lokale Kultur Sardiniens oder um ihre Träger handelte, die von irgendwoher über das Meer segelten.

1974 wurden in der Nähe der Stadt Oristano an der Westküste der Insel große zerbrochene Steinskulpturen entdeckt. Im Allgemeinen waren sie Krieger, Bogenschützen und Kämpfer mit Schilden. Insgesamt wurden während der Ausgrabungen seit 1974 über 5.000 Fragmente von Statuen gefunden, darunter 22 Torso und 15 Arme.

Image
Image

Die Statuen wurden sofort Colossi oder Giants genannt. Sie waren nicht nur sehr groß, sondern hatten auch ungewöhnliche Augen in Form von konzentrischen Scheiben.

Experten waren überzeugt, dass die massiven Statuen mythologische Helden oder Götter symbolisierten. Einige der massiven Statuen wurden in der Nähe von alten Gräbern gefunden, daher glauben Experten, dass die Statuen wie Steinwächter um sie herum aufgestellt worden sein könnten. Möglicherweise gehörten die Statuen aber auch zu einem zerstörten oder noch nicht ausgegrabenen Tempel.

Image
Image

Im März 2015, nach 40 Jahren Studium und Restaurierung, wurden die Giganten im Nationalen Archäologischen Museum in Cagliari und im Ziegenmuseum der Öffentlichkeit präsentiert.

Image
Image

Aus fünftausend Fragmenten wurden 33 Steinskulpturen restauriert. Ebenfalls im September 2016 wurden zwei weitere relativ intakte Riesen gefunden, die sich von den früher gefundenen Statuen unterschieden - sie hielten lange Schilde an der Seite und nicht über ihren Köpfen. Diese Pose war der einer kleinen Nuraghen-Bronzestatuette sehr ähnlich, die nördlich von Rom gefunden wurde. Die Datierung dieser Statuette ergab das IX Jahrhundert v.

Image
Image

Wurden zu dieser Zeit auch die Skulpturen von Riesen geschaffen, so sind diese Riesen das früheste Beispiel für die Herstellung von Kolosse (Riesenstatuen) im Mittelmeerraum. Sie sind mehrere Jahrhunderte älter als die ältesten griechischen Kolosse. Sie sind nach ägyptischen Statuen auch die ältesten anthropomorphen Skulpturen im Mittelmeerraum.

Image
Image

Aber es gibt noch ein weiteres Geheimnis, das mit den Giganten Sardiniens verbunden ist. Einige Gelehrte glauben, dass die Gesichter der riesigen Statuen den Masken sehr ähnlich sind, die noch heute bei traditionellen sardischen Festen verwendet werden. Es stellt sich heraus, dass einige der alten Rituale und Traditionen auf dieser Insel seit mehr als 3000 Jahren erhalten geblieben sind.

Image
Image

Beliebt nach Thema