Die Kamera Filmte Ein Kleines Mädchen Auf Dem Friedhof, Auf Dem Die Mutter Ihre Vor Zwei Jahren Getötete Tochter Identifizierte

Inhaltsverzeichnis:

Video: Die Kamera Filmte Ein Kleines Mädchen Auf Dem Friedhof, Auf Dem Die Mutter Ihre Vor Zwei Jahren Getötete Tochter Identifizierte

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Kamera auf dem Friedhof zeigt, wie ein kleines Mädchen ihr eigenes Grab besucht!!! wahre Geschichte 2023, Januar
Die Kamera Filmte Ein Kleines Mädchen Auf Dem Friedhof, Auf Dem Die Mutter Ihre Vor Zwei Jahren Getötete Tochter Identifizierte
Die Kamera Filmte Ein Kleines Mädchen Auf Dem Friedhof, Auf Dem Die Mutter Ihre Vor Zwei Jahren Getötete Tochter Identifizierte
Anonim

Eine zur Bekämpfung von Vandalismus auf dem Friedhof installierte Videoüberwachungskamera filmte nachts ein Mädchen, das dem zwei Jahre zuvor getöteten Mädchen sehr ähnlich war und dessen Grab sich in der Nähe befand

Die Kamera filmte ein kleines Mädchen auf dem Friedhof, auf dem die Mutter ihre vor zwei Jahren getötete Tochter identifizierte – ein Mädchen, ein Friedhof, ein Gespenst
Die Kamera filmte ein kleines Mädchen auf dem Friedhof, auf dem die Mutter ihre vor zwei Jahren getötete Tochter identifizierte – ein Mädchen, ein Friedhof, ein Gespenst

Diese gruselige Geschichte fand in New Mexico, USA, statt und ging kürzlich in den sozialen Medien viral. Offenbar hat eine Videoüberwachungskamera auf einem örtlichen Friedhof den Geist eines kleinen Mädchens gefilmt, das zwei Jahre zuvor getötet wurde.

Faviola Rodriguez, 2, die in Las Cruces lebte, starb 2018 unter schlimmen Umständen. Faviolas Mutter Sandra Gonzalez wurde eines Abends dringend zur Arbeit gerufen und musste ihre Tochter unter der Aufsicht ihres Freundes, des 23-jährigen Lalo Anthony Castrillo, verlassen.

Ein paar Stunden später wurde ein Krankenwagen zu seiner Adresse gerufen. In der Wohnung fanden die Ärzte die leblose Leiche des Mädchens. Laut Castrillo weiß er nicht, was mit dem Kind passiert ist und fand das Mädchen bereits bewusstlos in einer Pfütze aus Erbrochenem. Die Ärzte sahen jedoch sofort, dass Kopf und Körper des Mädchens mit frischen Prellungen übersät waren.

Eine Autopsie ergab, dass Faviola an einem stumpfen Kopftrauma und inneren Verletzungen starb. Castrilo wurde wegen Kindesmissbrauchs angeklagt, der zu seinem Tod führte. Faviolas Mutter war von der Tragödie schockiert und machte sich selbst die Schuld.

Image
Image

Faviola wurde auf dem örtlichen Freimaurerfriedhof mit einem wunderschönen Grabstein mit einem großen Foto und Blumen begraben. Verwandte und Freunde ihrer Familie brachten viele Spielsachen zum Grab des Mädchens, aber dann hatte sich jemand angewöhnt, diese Spielsachen zu stehlen, und Sandra Gonzalez bat die Friedhofsarbeiter, sich um das Grab zu kümmern.

Faviolas Mutter in der Nähe ihres Grabes

Image
Image

Zur gleichen Zeit ereignete sich am nächsten Grab, das einem jungen Mann gehörte, der kürzlich von einem Kriminellen getötet wurde, ein Vandalismus, und die Angehörigen des Ermordeten vermuteten, dass er von derselben Person begangen wurde, die sie getötet hatte Sohn. Daher beschlossen sie, eine Videoüberwachungskamera an einem nahe gelegenen Baum zu installieren, um zu versuchen, den Vandalen zu verfolgen, wenn er zurückkehrt.

Die Friedhofsverwaltung hat diesem Schritt zugestimmt, da sie glaubt, dass die Kamera diejenigen "beobachten" wird, die Spielzeug aus dem Grab von Faviola Rodriguez stehlen.

Das Grab des Ermordeten

Image
Image

Und dann, eines Tages, als die Familie des Ermordeten kam, um sich das Filmmaterial anzusehen, sahen sie plötzlich etwas Beängstigendes und Seltsames an ihnen. Nein, kein Vandal, der wieder kam, um das Grab zu entweihen, aber … kleines Mädchen.

Image
Image

Da das Filmmaterial mitten in der Nacht gedreht wurde, schien es sehr seltsam, dass ein so kleines Kind ohne Aufsicht auf dem Friedhof sein konnte. Und gleichzeitig stand oder ging das Mädchen nicht nur in der Nähe des Grabes, sie kam dem Grab des Ermordeten sehr nahe und beugte sich dann zum Grabstein, als wollte sie sich sein Foto ansehen.

Image
Image
Image
Image

Die Familie des Ermordeten machte sich Sorgen um diese Bilder und zeigte sie sofort den Arbeitern des Friedhofs. Und sie sagten: "Wir kennen dieses Mädchen", und dann begleiteten sie die Familie zum Grab der kleinen Faviola, das nicht weit vom Grab ihres Sohnes entfernt war.

Am nächsten Tag kam die Familie des Ermordeten wieder zum Friedhof und dort fanden sie plötzlich Sandra und ihre Großmutter am Grab von Faviola.Sie zeigten ihnen die Bilder aus der Kamera und Sandra brach in Tränen aus, als sie ihre Tochter in der kleinen verschwommenen Gestalt des Mädchens erkannte. "Das ist meine Tochter", wiederholte sie, "das weiß ich, das ist sie."

Image
Image

Aber in dem Filmmaterial, das die Kamera in dieser Nacht aufgenommen hatte, gab es noch etwas anderes, das die Familie des Ermordeten nicht sofort erkannte. Das Bild war sehr verschwommen, aber man konnte darin eine kleine Silhouette sehen, die in die Ferne rückte, und daneben eine große Silhouette, wie ein Kind neben einem Erwachsenen.

Laut Sandra war es, als sei ihre Tochter mit Absicht zu diesem Grab gekommen, um die Seele des Ermordeten mitzunehmen und ihn in den Himmel zu bringen.

Beliebt nach Thema