Was Machen Außerirdische In Loch Ness, Schottland?

Inhaltsverzeichnis:

Video: Was Machen Außerirdische In Loch Ness, Schottland?

Video: Does the Loch Ness Monster Exist? | COLOSSAL MYSTERIES 2022, November
Was Machen Außerirdische In Loch Ness, Schottland?
Was Machen Außerirdische In Loch Ness, Schottland?
Anonim

Was verbindet Außerirdische mit dem schottischen Seeungeheuer? Und warum sagten viele Augenzeugen, dass eine mysteriöse Kraft sie daran hinderte, Fotos oder Videos von diesem Monster zu machen? Auf diese Fragen gibt es noch keine Antworten

Was machen Außerirdische in Loch Ness, Schottland? - Nessie, Loch Ness, Schottland, UFO
Was machen Außerirdische in Loch Ness, Schottland? - Nessie, Loch Ness, Schottland, UFO

See Loch Ness, in Schottland gelegen, ist in erster Linie berühmt für sein mysteriöses Monster mit dem Spitznamen Nessie, was nach verschiedenen Theorien entweder ist ein riesiger Aaloder Siegel, oder ein prähistorischer Dinosaurier.

Einige wiederum verbinden das Erscheinen von Nessie mit den Aktivitäten von Außerirdischen und nicht von Grund auf. Es stimmt, dass über Loch Ness regelmäßig seltsame Lichter oder scheibenförmige UFOs zu sehen sind, aber es gibt auch eine Augenzeugengeschichte darüber, wie Außerirdische am Ufer des Sees landeten.

Dies geschah am 14. August 1971, als ein Augenzeuge Jan Ove Sudberg (jetzt verstorben) war 23 Jahre alt. Am frühen Morgen, zwischen etwa 8.30 und 9.30 Uhr, war er am Ufer des Loch Ness in der Gegend von Foyers Bay. Plötzlich stieß er auf etwas Erstaunliches und es war kein Monster.

Sudberg sah vor sich eine Lichtung, auf der ein ungewöhnlich großer Gegenstand in Form einer riesigen Zigarre stand. Es war etwa 10 Meter lang und im oberen Teil befand sich so etwas wie ein Cockpit. In der Nähe des Objekts befanden sich "Piloten" - humanoide Kreaturen.

Altes Schloss am Ufer des Loch Ness

Image
Image

Sie waren zu dritt und trugen enge Anzüge, ähnlich wie beim Tauchen. Als sie das Objekt betraten und das Objekt dann hoch in die Luft stieg, dann erkannte Sudberg, dass er Außerirdische beobachtete. Als das Schiff an Höhe gewann, fing es langsam an, über die Hügel in Richtung des nahegelegenen Loch More Lake zu fliegen.

Die Geschichte endet nicht dort. Sudberg war kein Schotte, er kam als Tourist nach Loch Ness und flog kurz nachdem er die Außerirdischen gesehen hatte in seine Heimat Schweden zurück. Und da begann eine neue Etappe in dieser seltsamen Geschichte. In Sudbergs Haus traten ungewöhnliche Phänomene auf, ein Poltergeist, er begann mysteriöse Anrufe zu erhalten, und später kamen sogar Men in Black zu ihm.

Bald kontaktierte Sudberg den britischen Forscher für anomale Phänomene, Ted Holiday, und erzählte ihm seine Geschichte. Außerdem beschwerte er sich bei ihm, dass er auf dem Foto keine UFOs und Aliens fotografieren könne, obwohl er eine Kamera dabei habe. Er fühlte sich, als ob eine Kraft seinen Willen lähmte und ihm nicht erlaubte, es zu tun.

Es ist merkwürdig, dass Holiday später wiederholt auf ein ähnliches Phänomen von Nessies Augenzeugen gestoßen ist. Als sie das Monster im See aus irgendeinem unbekannten Grund sahen, konnten sie es alle entweder nicht fotografieren oder versuchten es, aber es gelang ihnen nicht.

Er fand auch heraus, dass viel frühere Augenzeugen von Nessie mit diesem Phänomen konfrontiert waren. Am 12. November 1933 machte der Augenzeuge Hugh Gray ein Foto von Nessie, das als das erste 100% authentische Foto des Ungeheuers von Loch Ness gilt.

Image
Image

Grays Foto zeigt etwas Serpentinenartiges, das im Wasser schwimmt. Nur wenige wissen jedoch, dass Grey, als er diese Kreatur im See sah, bis zu fünf Bilder machte, bevor sie unter Wasser ging. Allerdings zeigte nur eines von fünf Fotos das Monster, der Rest der Negative stellte sich aus irgendeinem Grund als leer heraus.

Die Schlussfolgerung scheint offensichtlich: Das Monster in Loch Ness ist mehr als nur ein großer Aal, es hat einige Kräfte, um es zu schützen, und in gewisser Weise ist es mit UFOs und Außerirdischen verbunden.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge