5 Inseln Wurden Dem Territorium Russlands Hinzugefügt Und In Zukunft Werden Es Noch Mehr Sein

Video: 5 Inseln Wurden Dem Territorium Russlands Hinzugefügt Und In Zukunft Werden Es Noch Mehr Sein

Video: Züge auf der Insel Sachalin - ehemaliges Sperrgebiet im äußersten Osten Russlands 2022, November
5 Inseln Wurden Dem Territorium Russlands Hinzugefügt Und In Zukunft Werden Es Noch Mehr Sein
5 Inseln Wurden Dem Territorium Russlands Hinzugefügt Und In Zukunft Werden Es Noch Mehr Sein
Anonim
5 Inseln wurden zum Territorium Russlands hinzugefügt und in Zukunft werden es noch mehr davon - die Arktis, die globale Erwärmung, Russland, die Insel
5 Inseln wurden zum Territorium Russlands hinzugefügt und in Zukunft werden es noch mehr davon - die Arktis, die globale Erwärmung, Russland, die Insel

In der Karasee ist aufgrund der globalen Erwärmung in den letzten Jahren das Eis geschmolzen und neue darunter versteckte Inseln wurden entdeckt.

Erstmals wurden 2016 bei der Analyse von Satellitenbildern neue russische Territorien entdeckt, und kürzlich bestätigte die Hydrographic Group of the Northern Fleet im Rahmen einer Expedition auf dem Franz-Josef-Land-Archipel endlich die Entdeckung von fünf Inseln im Karasee.

Die neuen Inseln liegen in der Vize-Bucht westlich von Severny Island im Vylki-Gletschergebiet.

"Die Fläche der Objekte variiert zwischen 900 und 54,5 Tausend Quadratmetern. Auf den neuen Inseln wurden topografische Vermessungen durchgeführt, sie werden detailliert beschrieben und fotografiert", sagt der Pressedienst der Nordflotte.

Foto: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation

Image
Image

Auf einer der neuen Inseln wurde außerdem eine Gedenkgurie (ein Bauwerk aus Steinen) mit einem Fundvermerk und einer "Zeitkapsel" installiert - einer CD mit Fotografien der direkten Teilnehmer an der Entdeckung von Land.

Laut RIA Novosti wurden von den Hydrographen der Nordflotte im Zeitraum 2015-2018 mehr als 30 neue Inseln, Kaps und Buchten im Bereich der Archipele Franz-Josef-Land und Nowaja Semlja entdeckt.

Nachrichten über die neuen russischen Territorien blieben auch den ausländischen Medien nicht verborgen.

„Die Entdeckung der Inseln durch das Abschmelzen des Nansen-Gletschers ist keine Überraschung, da der Gletscher nur ein Fluss aus Eis ist, der verdichteten Schnee und Eis von den Hügeln zum Meer trägt. Wenn sich das Klima erwärmt, schrumpfen die Gletscher und geben die unter ihnen landen", kommentierte Tom Rippett die Ankündigung gegenüber Reportern, Newsweek-Ozeanograph der britischen Universität Bangor.

Dies deutet seiner Meinung nach auf eine Beschleunigung der globalen Erwärmung insbesondere in der Arktis hin, wo die Durchschnittstemperatur bereits um 5-6 °C angestiegen ist.

"Die Arktis erwärmt sich derzeit zwei- bis dreimal schneller als der Rest der Welt, daher werden Gletscher und Eiskappen natürlich schneller reagieren", sagte Simon Pendleton, leitender Forscher am Institut für Arktis- und Alpenforschung der University of Colorado, gegenüber Newsweek.

Gleichzeitig spielt das Abschmelzen der Gletscher in der Region Russland in die Hände. Solche klimatischen Veränderungen tragen also zur Eröffnung neuer Seewege bei, im Zusammenhang mit denen das Land Milliarden für den Bau und die Modernisierung von Militärstützpunkten auf den arktischen Inseln ausgibt.

Der Erwärmungstrend deutet darauf hin, dass in Zukunft mehr Inseln in der russischen Arktis zu finden sein werden.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge