Zerstört Die Medizin Die Menschheit?

Video: Zerstört Die Medizin Die Menschheit?
Video: Thanos KÖPFT Captain America! [GELÖSCHTE Szenen aus AVENGERS ENDGAME] 2023, Februar
Zerstört Die Medizin Die Menschheit?
Zerstört Die Medizin Die Menschheit?
Anonim

Die moderne Medizin hilft Menschen mit schädlichen genetischen Mutationen zu überleben, die an andere Generationen weitergegeben werden, wodurch sie sich im menschlichen Genom anreichern und zu einer Zunahme der Zahl schwerer Erkrankungen, insbesondere Erkrankungen des Immunsystems, führen, sagte ein Professor am Virginia Institute of Psychiatric and Behavioral Genetics (USA) Mark Reimers bei einer offenen Vorlesung in Moskau.

Ein solcher Defekt wie "Lippenspalte" ist in unserer Zeit leicht zu beseitigen. Es kann aber auch leicht von Kindern vererbt werden und andere Gene beeinflussen.

Bild
Bild

In den meisten Fällen führt das Auftreten von Mutationen zu negativen Folgen für den Körper. In der Regel ist es möglich, die Art neuer genetischer Veränderungen (positiv oder negativ) bei einer Person erst nach der Geburt zu bestimmen.

Die Zahl der Mutationen im menschlichen Genom (das 20-25.000 Gene hat) ist in den letzten zehntausend Jahren um 1,5 Millionen gestiegen, sagte Reimers.

"Wir häufen Mutationen an, und zwar ziemlich schnell. Wir sehen das nicht als Problem an, solange es eine zweite gesunde Kopie des Gens im Körper gibt, aber (negative) Konsequenzen treten auf, wenn beide Kopien mutieren", fügte Reimers hinzu.

Menschliche Individuen mit negativen Mutationen in ihren Genen wurden während der Evolution durch die natürliche Selektion „abgelehnt“. Körperliche oder psychische Erkrankungen waren die Ursache für den sofortigen Tod von Neugeborenen oder deren kurze Lebenserwartung.

Mit der Entwicklung der Medizin ist es möglich geworden, die Funktionsfähigkeit von Organismen mit schädlichen Mutationen, die an die nächste Generation weitergegeben werden und sich im Genom anreichern, aufrechtzuerhalten. Laut Reimers selbst ist bereits nachgewiesen, dass eine Zunahme solcher Mutationen im Immunsystem eine der Ursachen für Autoimmunerkrankungen ist.

Schizophrenie ist einer Version zufolge auch als Folge jüngster Veränderungen im menschlichen Genom aufgetreten, aber diese Annahme wurde noch nicht bestätigt. Der Professor erklärte, dass Menschenaffen, Hunde und andere Tiere nicht an Schizophrenie leiden, möglicherweise aufgrund natürlicher Selektion, die mutierten Individuen keine Überlebenschance lassen würde.

Beliebt nach Thema