In Der Region Rostow Wurde Der Schädel Eines Soldaten Des Zweiten Weltkriegs Mit Den Gesichtern Von Heiligen Gefunden

Video: In Der Region Rostow Wurde Der Schädel Eines Soldaten Des Zweiten Weltkriegs Mit Den Gesichtern Von Heiligen Gefunden
Video: GEGEN DIE SPALTUNG - WIR HALTEN ZUSAMMEN: Corona Protestmarsch in BREGENZ am 21. November 2021 2023, Februar
In Der Region Rostow Wurde Der Schädel Eines Soldaten Des Zweiten Weltkriegs Mit Den Gesichtern Von Heiligen Gefunden
In Der Region Rostow Wurde Der Schädel Eines Soldaten Des Zweiten Weltkriegs Mit Den Gesichtern Von Heiligen Gefunden
Anonim
In der Region Rostow wurde ein Schädel eines Soldaten des Zweiten Weltkriegs mit Heiligengesichtern gefunden - ein Schädel, Heilige, eine Ikone
In der Region Rostow wurde ein Schädel eines Soldaten des Zweiten Weltkriegs mit Heiligengesichtern gefunden - ein Schädel, Heilige, eine Ikone

In der Region Rostow fanden sie den Schädel eines Soldaten des Zweiten Weltkriegs mit Heiligengesichtern. Einen ungewöhnlichen Fund machten Mitglieder des Suchvereins "Mius-Front" Mitte September in Primusje.

Bei den Feldarbeiten im Herbst fanden die Angehörigen der Abteilung die Überreste. Suchmaschinen konnten anhand von Dingen feststellen, dass es sich um einen Soldaten der Roten Armee, wahrscheinlich der 339. Infanteriedivision aus Rostow, handelt. Das Interessanteste an dem Fund war jedoch, dass die gesamte Oberfläche des Soldatenschädels abgebildet war Gesichter orthodoxer Heiliger… Wo sie aufgetaucht sein könnten, bleibt ein großes Rätsel.

Image
Image

Es wurde bereits vorgeschlagen, dass der Priester während der Beerdigung des Soldaten das geheime Beichtgebet las und das Epitrachelion auf seinen Kopf legte.

Die Fassung wurde sofort abgeschnitten, da der Soldat mit einer Waffe hinter dem Rücken in einem Graben gefunden wurde. Neben der Leiche des Soldaten befand sich ein weiteres Opfer, auf dessen Schädel sich kein einziges solches Muster befindet. Und sie hätten keinen begraben, der nach den orthodoxen Kanonen in der Roten Armee gedient hat.

Image
Image

„Dies ist zweifellos ein einzigartiger Fund, der ein tiefes Verständnis der Gesellschaft erfordert“, bemerkte der Leiter des Vereins, Andrei Kudryakov. - Um den Körper des Soldaten lagen viele verbrauchte Patronen, was darauf hindeutet, dass die Soldaten ständig auf den Feind feuerten. Für uns Suchmaschinen ist seit langem vollkommen klar, dass alle, die für ihre Kameraden, für ihr Volk, für ihr Vaterland gestorben sind, Heilige sind. Dieser Fund ist eine weitere Bestätigung dafür!

Image
Image

Wie die Gesichter der Heiligen auf dem Schädel des Kämpfers erschienen, müssen Experten noch sehen. Die Suchmaschinen selbst deuten darauf hin, dass sich unter seiner Mütze ein Flugblatt mit dem Gebet von Living Aid befand. Sie sollte sich um den Soldaten kümmern und wurde nach dem Tod auf dem Schädel eingeprägt.

Beliebt nach Thema