Der Sohn Nahm Unbekannte "blaue Pillen" Und Tötete Fast Seine Eigene Mutter

Inhaltsverzeichnis:

Video: Der Sohn Nahm Unbekannte "blaue Pillen" Und Tötete Fast Seine Eigene Mutter
Video: 18-jährige ermordet EIGENE MUTTER mit 151 MESSERSTICHEN in Gesicht, Hals und Torso! 2023, Februar
Der Sohn Nahm Unbekannte "blaue Pillen" Und Tötete Fast Seine Eigene Mutter
Der Sohn Nahm Unbekannte "blaue Pillen" Und Tötete Fast Seine Eigene Mutter
Anonim
Indem du das Unbekannte akzeptierst
Indem du das Unbekannte akzeptierst

In der amerikanischen Stadt Spokane im US-Bundesstaat Washington ereignete sich ein schrecklicher Vorfall. Der 13-Jährige war offenbar bei seiner Mutter sehr unbeliebt. Er überredete seine 14-jährige Freundin, sie mit einem Schwert zu töten. Gleichzeitig war auch der Freund des Jungen nicht zu vermissen. Er überzeugte einen Freund, dass die Leber seiner Mutter köstlich war

Das Schlimmste ist, dass sich die Jungs nicht nur auf Worte beschränkten. Als sie zu einem 13-jährigen Teenager nach Hause kamen, erstachen sie seine Mutter mit einem Schwert. Die verwundete Amerikanerin konnte einen Krankenwagen rufen, der mit der Polizei am Tatort eintraf.

Rettungskräfte fanden eine blutige Frau im Bett, neben ihr zwei Messer und ein Schwert mit gebogenem Griff. Das Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht, ihr Sohn und ein Freund wurden auf die Polizeiwache gebracht. Die Geschichte eines Kindes über das, was passiert ist, klingt wie eine surreale Dramaturgie.

Er schlug seiner 14-jährigen Freundin vor, seine Mutter zu töten, weil er unter dem Einfluss der "blauen Pillen" stand, die sie ihm gab. Welche Art von Pillen es waren, ist unbekannt. Der Junge gab zu, dass er sich ohne die Drogen nie getraut hätte, so etwas zu tun. Gleichzeitig sagte der Freund des "Drogensüchtigen", dass er seinem Freund wirklich angeboten habe, die Leber der Frau zu essen. Danach planten die Teenager mit einem Auto, das sie zuvor dem Vater des 14-jährigen Anstifters gestohlen hatten, aus der Stadt zu fliehen.

Das Leben der Frau ist derzeit nicht in Gefahr. Ihr Sohn und eine Freundin befinden sich in einer vorübergehenden Haftanstalt für Minderjährige, ihnen wurden Anwälte zur Verfügung gestellt. Angeklagt waren sie wegen Fahrzeugdiebstahl, Einbruchdiebstahl und Körperverletzung. Woher die Jugendlichen das Schwert hatten, kann man nur erahnen.

Beliebt nach Thema