Nach 30 Jahren Können Kinder Massiv Außerhalb Des Menschlichen Körpers Aufgezogen Werden

Video: Nach 30 Jahren Können Kinder Massiv Außerhalb Des Menschlichen Körpers Aufgezogen Werden
Video: 30 Gründe, warum ich mich derzeit nicht impfen lasse | Christian Felber | NDS-Podcast 2023, Februar
Nach 30 Jahren Können Kinder Massiv Außerhalb Des Menschlichen Körpers Aufgezogen Werden
Nach 30 Jahren Können Kinder Massiv Außerhalb Des Menschlichen Körpers Aufgezogen Werden
Anonim
Nach 30 Jahren können Kinder außerhalb des menschlichen Körpers massiv aufgezogen werden - Geburt, Gebärmutter
Nach 30 Jahren können Kinder außerhalb des menschlichen Körpers massiv aufgezogen werden - Geburt, Gebärmutter

Die als Ektogenese bekannte Technologie befindet sich seit 2001 in der Entwicklung. Es wurden bereits Experimente durchgeführt, um Embryonen in einer künstlichen Gebärmutter zu züchten, die an einer Plazentamaschine befestigt ist.

Bild
Bild

Aktivisten glauben, dass die Technologie die Zahl der Totgeburten reduzieren könnte, da der Fötus genauer überwacht und leichter verfügbar ist. Kritiker argumentieren jedoch, dass dies gesellschaftliche Rollen neu definieren und auch die Bindung zwischen Mutter und Kind zerstören kann.

Die Ektogenese, bei der ein Organismus außerhalb des Körpers wächst, wurde bereits an Bakterien und Tieren getestet.

Künstliche Gebärmutter, deren Entstehung diese Technologie erfordert, braucht eine künstliche Gebärmutter, die den Fötus mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Aufgrund der Tatsache, dass diese Geräte mit Computern verbunden sind, können Ärzte alle Vitalfunktionen des Kindes 24 Stunden am Tag problemlos überwachen.

Bild
Bild

Die Technologie könnte eine Chance für Frauen sein, die zum Beispiel aufgrund einer Schädigung der Gebärmutter kein Baby gebären können. Es kann auch schwulen Paaren die Suche nach Leihmüttern ersparen. Darüber hinaus werden künstliche Mutterleiber die Zahl der Todesfälle bei Geburten und Totgeburten reduzieren und das gebärfähige Alter von Frauen verlängern. Ein weiterer von Technologiebefürwortern angeführter Vorteil besteht darin, dass dem Fötus, wenn er krank wird, leicht Medikamente verabreicht werden können.

Der amerikanisch-ungarische Zukunftsforscher Zoltan Istvan ist überzeugt, dass die Technologie in 20 Jahren einsatzbereit sein wird und in 30 Jahren weit verbreitet sein wird Beginn der Nutzung verzögert sich …

Istvan stellt auch fest, dass Frauen, die sich für eine Abtreibung entscheiden, die Wahl haben und das Baby nicht töten können, sondern den Embryo in eine künstliche Gebärmutter legen lassen, damit später jemand das Kind adoptieren wird.

Während Befürworter der Technologie die Vorteile auflisten, die ihr Einsatz mit sich bringen wird, lehnen viele Aktivisten und Experten die Ektogenese ab. Selbst den Feministinnen, die ihn 2012 kritisierten, gefiel es nicht, stellt die britische Boulevardzeitung Mail Online in einer neuen Ausgabe fest.

Beliebt nach Thema