Das Reinste Wasser Auf Dem Mars

Inhaltsverzeichnis:

Video: Das Reinste Wasser Auf Dem Mars
Video: Hat die NASA flüssiges Wasser auf dem Mars gefunden? 2023, Februar
Das Reinste Wasser Auf Dem Mars
Das Reinste Wasser Auf Dem Mars
Anonim
Bild
Bild
Bild
Bild

Laut Daten, die mit dem Radar an Bord der NASA-Marssonde gewonnen wurden, erwiesen sich die Gletscher in den Polarregionen des Mars als sehr sauber

Die Polkappen des Mars stehen regelmäßig im Rampenlicht sowohl der Wissenschaft als auch der Medien. Seit vielen Jahren versuchen Wissenschaftler, die Tatsache, dass die Hüllen der Pole aus Eis bestehen, endgültig zu beweisen oder vollständig zu widerlegen. Aber neuere Studien haben endlich alle Zweifel ausgeräumt - ja, es gibt Wasser und sehr sauber.

Der Beweis, dass die Polkappen des Mars aus Eis bestehen, wird ständig in Frage gestellt. Wissenschaftler haben viele alternative Theorien aufgestellt. Zum Beispiel wurde angenommen, dass das Mars-"Eis" tatsächlich durch Mineralvorkommen gebildet wurde. Und der jahreszeitliche Wechsel der Bedeckungsfläche an den Polen führte zur Theorie des organischen Ursprungs der Polkappen – einige Forscher zeichneten ein Bild von Moosen, die entweder wachsen oder absterben.

Spektralanalysen haben seit langem gezeigt, dass das nördliche und südliche Ende des Roten Planeten tatsächlich mit Eisformationen bedeckt sind. Gleichzeitig ist die nördliche Kappe viel größer und stabiler als die südliche - im Sommer wird der Südpol des Mars fast vollständig von der Hülle befreit.

Das Polareis des Mars besteht aus einem Doppelcocktail - 85 Prozent Kohlendioxid und nur 15 Prozent Wasser. Sein Gesamtvolumen beträgt 2-3 Millionen Kubikkilometer. Dieser Wert bleibt fast das ganze Jahr über stabil: Wenn auf der Nordhalbkugel Frühling ist und das Eis schmilzt, kommt auf der Südhalbkugel der Herbst und der Pol beginnt zu wachsen. Wenn das Polareis geschmolzen ist, bedeckt das Wasser nach Berechnungen von Wissenschaftlern den gesamten Roten Planeten mit einer 11 Meter hohen Schicht.

Daten des Radarsatelliten Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) haben es Wissenschaftlern ermöglicht, viel über die Nordpolkappe zu erfahren. Französische Astronomen des Internationalen Instituts für die Wissenschaften des Universums haben herausgefunden, dass es aus sehr reinem Eis besteht - in seinem Volumen nur 5% aus Verunreinigungen.

Außerdem wurde eine Hypothese bestätigt, die das Wachstum der Pole durch Kohlendioxid erklärt. Bei starken Temperaturänderungen, die für die verdünnte Atmosphäre des Mars natürlich sind, sublimiert CO2 und geht sofort von einem gasförmigen in einen festen Zustand über. Das resultierende Trockeneis ist das zusätzliche Volumen der Polkappen. Im Sommer, wenn die Oberflächentemperatur auf -70 Grad Celsius ansteigt, wird Kohlendioxid in die Atmosphäre abgegeben.

Darüber hinaus übermittelte das MRO-Radar Daten von mindestens zwei prähistorischen Gletschern, die unter der Dicke des saisonalen Eisschildes verborgen waren. In Analogie zur Erde vermuten Wissenschaftler, dass das Alter solcher Formationen eine Million Jahre betragen könnte, was bedeutet, dass, wenn Leben auf dem Mars existierte, seine Spuren im Inneren der Gletscher zu finden sind.

Auch das Studium der Gletscher kann viel Interessantes über den klimatischen Prozess auf dem Mars erzählen und wird eine Antwort auf das Rätsel geben – wie sich das gesamte Wasser auf dem Roten Planeten ausschließlich in den Polarregionen sammelte.

Pravda.ru

Beliebt nach Thema